Tiergarten Straubing

Der Tiergarten Straubing ist der einzige größere Zoo in Niederbayern. Er zeigt typische Zootieren mit etwa 200 verschiedenen Arten in einer Parkanlage mit altem Baumbestand.
Exotische Tiere finden sich im Exotarium und im Dannerhaus, verschiedene Vögel in Volieren und in Freigehegen werden zahlreiche Huftiere gezeigt.
Im Donauaquarium wird in großen Schaubecken der Verlauf der Donau von der Quelle bis zur Mündung gezeigt. Einheimische Reptilien und Amphibien sind vor dem Aquarium zu sehen.
Das Aquarium und das Danubarium, ein natürliches Feuchtgebiet, das einheimischen Tieren Zuflucht bietet, stellt das Herzstück des Tiergartens dar.
In einem nachgebauten jungsteinzeitlichen Bauernhaus wird der Besucher über die Domestikation der Haustiere informiert. Davor lassen sich Ziegen im neuen Streichelgehege streicheln und füttern.
Streichelzoo, Donauaquarium und die beiden Tierhäuser sind echte Highlights und lassen über den einen oder anderen Haltungsmangel hinwegsehen, beispielsweise das kleine Innengehege der Schimpansen.
Mit dem Umbau der Braunbärenanlage und der neuen Kattaanlage zeigt der Tiergarten aber auch, dass er ständig im Umbruch ist und so wird statt der Altlasten mit einem durch und durch modernen Zoo zu rechnen sein.

Weitere Informationen über den Zoo findet man hier. Die Zootierliste informiert über den aktuellen Tierbestand.

Dieser Beitrag wurde unter Straubing, Zoo abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.