Die Stammesgeschichte der Gattung Loxodonta

Afrikanischer Elefant (Zoo Duisburg)

Afrikanischer Elefant (Zoo Duisburg)

Die Gattung Loxodonta erschien erstmals im oberen Miozän vor rund 7 Mio. Jahren in Afrika. Sie entwickelte sich aus Primelephas, dem stammesgeschichtlich ältesten Vertreter der Echten Elefanten. Einige Paläontologen gehen aber auch von einem Ursprung von Stegotetrabelodon aus. Die Aufspaltung der beiden heute noch existierenden Elefantenlinien – Elephas (mit dem ausgestorbenen Mammuthus) und Loxodonta – erfolgte laut Untersuchungen an der mitochondrialen DNA vor etwa 6,6 bis 8,8 Mio. Jahren.
Die älteste Art war Loxodonta cookei, die vor 7 bis 6 Mio. Jahren lebte. Aus ihr entwickelte sich vor rund 5,5 Mio Jahren Loxodonta adaurora, von der sich wiederum Loxodonta exoptata abspaltete. Diese Arten waren weit über Afrika verbreitet. Bemerkenswert ist, das die frühen Loxodonta-Vertreter im Gegensatz zum heutigen Afrikanischen Elefanten, eher spezialisierte Grasfresser waren. Vor rund 1,8 Mio. Jahren verschwand die Gattung allerdings aus dem östlichen Afrika, überlebte aber in Süd- und Nordafrika. Im eher mediterran geprägten Nordafrika entwickelte sich dort der stärker auf Blattnahrung spezialisierte Loxodonta atlantica aus dem dann höchstwahrscheinlich der heutige Afrikanische Elefant entstand und wieder im jüngeren Pleistozän in das östliche Afrika zurückkehrte.
Ursprünglich wurde vermutet, dass der Afrikanische Elefant und der Waldelefant zwei Unterarten bilden. Neuere Untersuchungen am Genom beider Elefantenvertreter ergaben, dass es sich um zwei getrennte Arten handelt. Die Trennung beider Arten erfolgte vor mindestens 1,9 Mio. Jahren, wahrscheinlich aber schon wesentlich früher (möglicherweise schon vor 2,5 bis 5,6 Millionen Jahren) und ist zeitlich vergleichbar mit der Trennung von Elephas und Mammuthus.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.