1. Zooreise 2012 (Tschechien/Österreich) Tag 4 – Der Ruf der Heimat

Der Tag der Heimreise war angebrochen. Anders als am Tag davor war das Wetter eher bescheiden zu nennen, aber wir wagten trotzdem den Weg nach Wels. Es regnete leicht und ein normaler Mensch hätte sich diesen Tag nicht unbedingt für einen Zoobesuch ausgesucht …niemand außer wir und Kinder, die aber mit ihrer Führung gerade fertig waren. Wir hatten den kleinen Zoo in Wels für uns alleine. Leider mochten viele Tiere das Wetter nicht und hatten sich in ihre Häuschen zurückgezogen. Die einzigen Ausnahmen bildeten Vögel, die aber nicht wirklich fotogen sondern eher wie begossene Pudel wirkten.
Trotzdem hat der Rundgang eine Stunde in Anspruch genommen.
Der Rest der Zooreise verlief eher langweilig … Heimreise.

Übrigens: Bereits in Tschechien sind uns die kleinen deutschen Voodoo-Püppchen über den Weg gelaufen, aber immer zu ungünstigen Zeiten. In Wels konnte ich ebenfalls ein Plakat entdecken, in deutscher Sprache (und nicht sehr spektakulär vom Text her) und ich musste es sofort fotografieren.
Ob diese Werbekampagne schuld daran war, dass die Deutschen nicht ins EM-Finale gekommen sind, kann ich nicht sagen.

1. Zooreise 2012 (Tschechien/Österreich) Tag 1
1. Zooreise 2012 (Tschechien/Österreich) Tag 2
1. Zooreise 2012 (Tschechien/Österreich) Tag 3

Tiergarten Wels

Dieser Beitrag wurde unter Zoo, Zooreise abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten auf 1. Zooreise 2012 (Tschechien/Österreich) Tag 4 – Der Ruf der Heimat

  1. Nedeliko sagt:

    Die Voodoo-Puppen sind ja genial 😀

  2. tylacosmilus sagt:

    Ich habe auch französische gesehen, aber keine anderen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.