Wildfreizeitpark Oberreith

2002 entstand in Unterreith, in der schönen Wald- und Wiesenlandschaft bei Wasserburg am Inn ein Wild- und Freizeitpark mit vielen einheimischen Tieren, zahlreichen Spielmöglichkeiten und vielen anderen Attraktionen.
Auch wenn es auf den ersten Blick nicht so scheinen mag, aber die Hauptattraktion bilden die Tiere.
Restaurant und eine weitläufige Spiel- und Abenteuer-Landschaft mit Haustiergehegen und Weidenlabyrinth bilden den Eingangsbereich, weitere Attraktionen sind der Streichelzoo und der Waldseilgarten (der nicht im normalen Wildparkpreis beinhaltet ist).
Eine Besonderheit ist die drehbare Sternwarte (Ausstellung, Filmvorführungen, Führungen), die tagsüber als Solaranlage fungiert.
Eine weitere Attraktion ist für 2012 geplant: Ein Aussichtsturm und eine 400 m lange Seilrutsche.

Der Tierbestand entspricht dem eines Wildparks: Heimische Vögel und Säugetiere, diverse Haustierformen und der ein oder andere Exot (Lama, Königsfasan …). Die Damhirschanlage ist begehbare. Große Raubtiere wie Wolf oder Bär fehlen.
Die auf dem Gelände ansässige Falknerei bietet zweimal am Tag Flugvorführungen.

Der Wildfreizeitpark ist durchaus eine Reise wert und durch das große Angebot kann man dort mehrere Stunden problemlos verbringen. Vom Eingang aus ist nur ein kleiner Teil des Wildparks zu sehen, ein großer Teil befindet sich in einem Waldstück jenseits der Hirschanlagen.

Weitere Informationen findet man auf der Internetpräsenz des Wildparks. Die Zootierliste informiert über den aktuellen Tierbestand.

Dieser Beitrag wurde unter Oberreith, Wildpark, Zoo abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen