Thüringer Zoopark

Mein letzter Besuch im Erfurter Zoo, dem Thüringer Zoopark, war im September 2011 (siehe hier). Seit dem hat sich einiges getan.
Ein Großteil des Geländes ist im Moment nicht betretbar: Die Elefanten bekommen eine neue Anlage. Spatenstich war Anfang Dezember, 2014 soll sie fertig sein. Dann soll auch die Haltung von Bullen möglich sein.
Der Lemurenwald ist fertig und Erfurt reiht sich nun in die Zoos mit begehbarer Katta/(Roter)Vari-Anlagen ein. Neben den Lemuren befindet sich eine neue Anlage mit Nilgiri-Languren, den einzigen in einem Zoo außerhalb Indiens.
Eine weitere neue Anlage ist die Afrikasavanne mit Zebras, Impalas, Rappenantilopen und Straußen. Kleiner, aber nicht uninteressanter für Freunde von australischen Vögeln ist die neue Voliere für Jägerlieste und Neuseeland-Löffelenten.
Der Zoo hat nichts von seiner Faszination verloren und ich gehe davon aus, dass sich daran in den nächsten Jahren nichts ändern wird, wenn der Zoopark sein jetziges Niveau beibehält.

Dieser Beitrag wurde unter Erfurt, Thüringer Zoopark, Zoo abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.