Zoo Schmiding

Mein letzter (und erster) Besuch im Zoo Schmiding ist ungefähr ein Jahr her (siehe hier).
Neu ist ein Streichelzoo, der mehr bietet als den gewöhnlichen Besatz an niedlichen Haustieren.
Natürlich kann man Miniesel, Zwergziegen, Löwenkopfkaninchen und Meerschweinchen streicheln, zusätzlich erhält der Besucher (egal welchen Alters) auch Einblicke in die zentrale Futterküche des Zoos. Nicht nur, dass man sich so einen authentischen Einblick in die Futtervorbereitung für die verschiedenen Tiere des Zoos verschaffen kann, ergänzende Schilder informieren auch über einige überraschende oder beeindruckende Fakten im Bereich der Futterversorgung.
Ein weiteres Highlight des neuen Bereichs ist auch eine einsehbare Aufzuchtsstation. Sie beherbergt Brutapparate und unterschiedliche Aufzuchtsgehege, die je nach Bedarf unterschiedlichen Jungtieren zur Verfügung stehen werden. Auch beim Thema Jungtieraufzucht kommt die Information nicht zu kurz – so kann z.B. eine Auswahl unterschiedlichster Vogeleier, vom riesigen Straußenei über grüne Emueier bis zum kleinen Loriei bestaunt werden. Ergänzt um Informationen über die Bedeutung und den Aufbau des Eies.

Dieser Beitrag wurde unter Schmiding, Zoo abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen