Neues aus Augsburg und München

Schnee, ganz viel Schnee. Wenn die Kälte nicht wäre, wäre das ein idealer Tag für einen Zoobesuch. Aber trotzdem wagen ein paar Hartgesottene (oder Eltern mit quängelnden Kindern) einen Ausflug in den Zoo. Natürlich kann man nicht erwarten, alle Tiere zu sehen, aber die Tiere, die man sieht kann man anders erleben, als man es von sommerlichen Besuchen kennt. Vor allem das Wassergeflügel ist sehr aktiv.
Ich habe das Schneewetter nicht wie andere zum Ski(oder Snowboard)fahren genutzt sondern mit Besuchen in den Zoos von Augsburg und München.

Augsburg
Mein letzter Besuch war im Dezember (siehe hier), weshalb mit Neuigkeiten nicht zu rechnen ist. Die Bauvorhaben ruhen und auch sonst tut sich nicht viel. Neue Tierarten sind angekündigt, aber noch deutet nichts auf ihre Ankunft an. Und im Falle von Beutelteufeln ist das wohl eher Wunschdenken (obwohl ich mich freuen würde, die kleinen, stinkenden Schreihälse in einem nahegelegenen Zoo sehen zu können).

München

Flamingosteg (Tierpark Hellabrunn)

Flamingosteg (Tierpark Hellabrunn)

Mein letzter Besuch im Tierpark Hellabrunn ist noch gar nicht so lange her (siehe hier) und ich bin nicht davon ausgegangen, irgendeine Neuerung zu entdecken. Aber ich habe mich getäuscht.
Im Aquarium sind nun alle Becken besetzt (bei meinem letzten Besuch habe ich das Aquarium ja nicht besucht) und auch der Flamingosteg ist fertig.
Giraffensavanne, Villa Dracula und Elefantenhaus sind immer noch in Arbeit.
Übrigens gibt es auf der Webseite des Tierparks ein Bautagebuch zur Giraffensavanne (siehe hier).

Dieser Beitrag wurde unter Augsburg, München, Zoo veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen