Zoo Liberec

Der zoologische Garten Liberec ist der älteste Zoologische Garten der Tschechoslowakei. 1919 entstanden, hatte er teilweise die Funktion eines Tiergartens und eines Winterquartiers für Zirkusse gehabt. Erst lange nach dem 2. Weltkrieg entwickelte sich das Gelände zu einem modernen Zoo.
Auf 13 ha werden viele Tiere gehalten, die Teil internationaler Zuchtprojektes sind. Sieht man von den weißen Tigern ab (über die sich bekanntlich streiten lässt und man den Platz sicher anderen Tieren nutzen könnte) werden in Liberec einige Kostbarkeiten gehalten, die nicht nur in einem tschechischen Zoo als Besonderheit gelten: Goldtakine, Buchara-Uriale, Sudan-Steppenzebras. Daneben finden sich auch „gewöhnliche“ Zootiere wie Asiatische Elefanten, Schimpansen, Löwen, (Weiße) Tiger und Rothschildgiraffen.
Der Zoo Liberec ist ein Kleinod in der tschechischen Zoolandschaft. Hügelig gelegen, reich bepflanzt und mit Tieren, die für deutsche Verhältnisse nicht alltäglich sind, laden zum Besuch ein.
Lediglich der großen Teich mag sich für Wasservogelfreunde als Enttäuschung erweisen.

Weitere Informationen findet man auf der Webseite des Zoos (auch auf deutsch) und der Zootierliste.

Dieser Beitrag wurde unter Liberec, Zoo abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen