Tiergarten Schönbrunn

Wien 2012
Das Franz-Josef-Land macht Fortschritte und ich werde versuchen 2014 nach der Eröffnung erneut nach Wien zu fahren, irgendwie wird sich das schon einrichten lassen.
Im Waldstück auf dem Weg zum Tirolerhof wurde ein Bieneninformationsstand gebaut, der nicht nur Wissenswertes über Bienen und Honig vermittelt, sondern auch Honig (Und Süßes aus Honig) am Automaten verkauft.

Seit März hat auch das Wüstenhaus einige interessante Bewohner mehr: In den Außenanlagen kann man Eidechsen und Ziesel beobachten (wenn man sie denn sieht) und im Inneren kann man sich von Rötlichen Saugbarben anknabbern lassen.
Ein Highlight ist auch das 70 Meter lange Glasröhrenlabyrinth, das von rund 50 Nackmullen bewohnt wird.

Dieser Beitrag wurde unter Schönbrunn, Wien, Zoo abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Durch das Kommentieren eines Beitrags auf dieser Seite werden automatisch über Google personenbezogene Daten erhoben. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung (http://www.beutelwolf.martin-skerhut.de/impressum/). Mit dem Abschicken eines Kommentars wird die Datenschutzerklärung akzeptiert.