Zooreise 4 – Tag 3: Zurück nach Bayern

Ein letztes Frühstück, eine Flasche Sekt (war beim Groupon-Angebot zusammen mit dem Candle Light Dinner dabei, aber über den Geschmack kann ich noch nichts sagen, bisher wurde die Flasche unangetastet), dann ging es weiter Richtung Chomutov. Der Zoopark steht auch schon seit längerem auf meiner Wunschliste der tschechischen Zoos und heute sollte es klappen.
Auf dem Weg dorthin kamen wir am Wildpark Geising vorbei und entschieden uns, eine kleine „Pause“ einzulegen und dem Wildpark einen Besuch abzustatten. Es war kurz nach neun, geöffnet wurde um zehn, aber wir durften schon vorher hinein. Gelohnt hat es sich auf jeden Fall, auch wenn wir, hochwasserbedingt, nicht alle Teile des Wildparks sehen konnten, aber kleine Nutrias in verschiedenen Farben, können schon ein Highlight sein (wie schon öfter geschrieben, es müssen nicht immer die großen Tiere sein). Danach ging es weiter nach Chomutov.
Der Zoopark war eine wirkliche Überraschung und stellt eine Besonderheit in der mir bisher bekannten Zoolandschaft dar. Sieht man von ein paar Papageien ab, zeigt der Zoopark nur Tiere Eurasiens. Selbst der Safariteil beherbergt nur heimische Tiere. Und in Chomutov wird gezeigt, dass das nicht langweilig sein muss.
Nach Chomutov setzten wir unseren Weg zu unserem letzten Ziel, Klingenthal, fort. Kein schöner Abschluss für unsere Tour, aber wir haben auch schon schlimmeres gesehen. Es ist übrigens leichter nach Klingenthal zu gelangen, als wieder hinauszukommen. Alle Straßen, die uns Richtung Heimat bringen sollten, waren entweder gesperrt oder machten einen nicht sehr vertrauenswürdigen Eindruck (oder was soll man davon halten, wenn sich sogar Ziegen am Straßenrand befinden…), also fuhren wir zurück nach Tschechien. Aber wir kamen schließlich doch zuhause an und auch das Autofahren (Bzw. beisitzen) gehört zum Abenteuer Zoo dazu, und auf Straßen kann man auch so einiges erleben, aber das wäre ein Thema für einen anderen Blog.

Schön war der Urlaub, auch wenn er kurz war und nicht mehr als ein verlängertes Wochenende darstellte. Manche mögen den Kopf schütteln und es für verrückt halten, in so kurzer Zeit acht Zoos zu besuchen, aber es ist möglich, ohne zu hetzen und es wird nicht zum letzten Mal sein. Die nächste Zooreise ist bereits geplant, auch wenn es vermutlich erst im Oktober sein wird.

Wildpark Osterzgebirge
Zoopark Chomutov
Tierpark Klingenthal

Dieser Beitrag wurde unter Zooreise abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen