Zooticker

Diesmal ist es nur ein kleiner Zooticker, viel scheint sich nicht in der Kleinzooszene zu ereignen, bzw. scheint das nicht wirklich erwähnenswert zu sein. Über das merkwürdige Verhalten von Pavianen im niederländischen Emmen habe ich schon letzte Woche nicht berichtet, den Zoo habe ich noch nicht besucht und obwohl ich mir überlegt habe, darüber zu berichten, gab es zum Thema nicht soviel zu berichten, andere Medien waren ja voll genug. Und noch bleibe ich (mit wenigen Ausnahmen) meiner Devise treu, nur von Zoos zu berichten, die ich selbst besucht habe…noch ist das einigermaßen übersichtlich.

Erstaunlich ist, dass mir Bernhard Blaskiewitz mehr Besucher bescherte als Justin Bieber, was auch immer das bedeuten soll. Von beiden Personen gibt es nichts neues zu berichten. Ich bin der Meinung, dass da Thema Bieber erledigt ist, viel wird da nicht mehr kommen. Aber wie bereits an anderer Stelle erwähnt, ist noch nicht alles zum Thema Blaskiewitz gesagt…

Nicht, dass ich es nötig hätte, über Besucherzahlen kann sich der Beutelwolf-Blog nicht beklagen, aber vermutlich wäre die Erwähnung von Robbie Williams hilfreicher, aber ich habe keinen tierischen „Skandal“ in den Weiten des WWW finden können.

Zurück zum eigentlichen Zooticker.

Die erfolgreiche lesbisch-schwule Swing-Party „Gay Night at the Zoo“ findet am Freitag, dem 16. August 2013, wieder im Berliner Zoo statt. Einlass ist ab 19 Uhr am Elefantentor in der Budapester Straße.
Weitere Infos

08.08.2013, Raritätenzoo Ebbs
Jungvogel bei den Königsgeiern
Ein sensationeller Erfolg kann von den Königsgeiern vermeldet werden. Am 16.06.2013 ist ein Jungvogel geschlüpft. Die Alttiere haben das Ei selbst ausgebrütet und ziehen den Vogel selbstständig auf. Da es bei der Zucht von Königsgeiern immer wieder zu Problemen kommt, haben wir uns erst jetzt dazu entschlossen es publik zu machen. Der Jungvogel gedeiht prächtig und wir sind zuversichtlich, dass das Tier gut aufwächst.

Dieser Beitrag wurde unter Berlin, Ebbs, Zooticker abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen