Wildpark Connewitz

Mit fast 400.000 Besuchern im Jahr ist der Wildpark neben dem Zoo eines der beliebtesten Ausflugsziele Leipzigs. Dazu bei trägt sicherlich die Lage in einem Landschaftsschutzgebiet mit Auwald und seinen typischen Baumarten bei.
Es werden hauptsächlich Wildarten der heimischen Fauna in weiträumigen, naturnahen Gehegen gehalten. Manch kleinere Tierart muß noch mit alten kahlen Käfigen vorlieb nehmen.
Connewitz zeigt (abgesehen von Wölfen und Bären) einen Querschnitt der typischen Wildparktiere: Rot- und Damhirsche, Wildschweine, Mufflons, einheimische Eulen und Kleinraubtiere wie Wildkatze und Luchs. Auch Wisente und Elche werden gezeigt.
Daneben sind mit Weißwedelhirschen und Minks auch nichtheimische Tiere vertreten.
Geplant sind ein Erlebnispfad mit Wolfsgehege, Erweiterung der Hirschsammlung auf alle in Europa frei lebenden Arten sowie Wildkaninchen und Hasen, sobald der Etat es erlaubt.
Connewitz besitzt auch einen Haustierbereich: Im neben dem Wildpark gelegenen Hof unter anderer Leitung gibt es einen Querschnitt durch die Welt der Haustiere.
Auf über einem Hektar Fläche werden 22 Haustierartensowie eine kleine Ausstellung alter Landwirtschafts-Maschinen gezeigt. Die Beschriftung der Arten lässt allerdings etwas zu wünschen übrig, selten wird auf die Rasse eingegangen. Außerdem wird Pony- und Kamelreiten angeboten.
Der Wildpark ist frei zugänglich, die Haustierfarm kostet derzeit 5 € für Erwachsene/3 € für Kinder.

Verein der Freunde und Förderer des Wildpark Leipzig e. V.
Haustierfarm Leipzig
Zootierliste

Dieser Beitrag wurde unter Connewitz, Haustierfarm, Leipzig, Wildpark, Zoo abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen