Zooticker

Bereits am 5. Dezember meldete das Raubtier und Exotenasyl Ansbach/Wallersdorf den Tod von Puma Anton. Die Raubkatze hatte seit zwei Jahren gesundheitliche Probleme, aber in den vergangenen zwei Wochen verschlechterte sich sein Zustand dramatisch. Nachdem er auch noch die Nahrungsaufnahme verweigerte blieb den Verantwortlichen keine Wahl als Anton einzuschläfern.

06.12.2013, Tierpark Bischofswerda
Vorfreude, schönste Freude
Die große Bescherung der Tiere im Zoo ist zwar erst am 24. Dezember geplant, dennoch gab es schon jetzt, von Tierpaten aus der Region, Geschenke für die Lieblinge. Bei einem Besuch der Landtagsabgeordneten Frau Patricia Wissel und dem Unternehmer Herrn Ulrich Käppler, vom Unternehmen Käppler & Pausch GmbH aus Neukirch , wurden die Totenkopfäffchen so richtig verwöhnt.
Ein guter Anlass, um beiden Vertretern aus Politik und Wirtschaft Danke zu sagen, stellvertretend für alle, die den Tierpark unterstützen. Frau Wissel hat ein besonderes Augenmerk auf den Tierpark und knüpfte unter anderen den Kontakt zwischen dem Unternehmen Käppler & Pausch, sodass eine aktive Zusammenarbeit entstand. Neben der Tierpatenschaft unterstützte das Unternehmen die Gestaltung des neuen Eingangsgebäudes mit Schriftzug.
Am 24. Dezember besteht die Möglichkeit für alle Tierfreunde, insbesondere für die Kinder, ab 10:00 Uhr selbst einmal Wichtel zu spielen und Geschenke an die Tiere des Zoos zu verteilen.
Natürlich unter wachsamer Beobachtung des Weihnachtsmannes und der Tierpfleger, welche einen großen Sack mit tierischen Geschenken vorbereitet haben. Wer möchte kann gern ein eigenes Geschenk für sein Lieblingstier mitbringen. Aber bitte achtet darauf, dass es auch das richtige Geschenk ist! Auch zu Weihnachten spielt bei den Tieren die gesunde Ernährung eine wichtige Rolle.
Für kleine und große Weihnachtswichtel wird gegen 11:00 Uhr das Handpuppenspiel „Kasper, König, Räuber Hinz“ von Volkmar Funke aufgeführt.
Am offenen Feuer sorgt der Tierparkförderverein für das leibliche Wohl aller Gäste.

13.12.2013, Haus des Meeres Wien
2013 wieder neuer Besucherrekord
Bereits jetzt steht fest, dass das Haus des Meeres in diesem Jahr zum wiederholten Mal mehr BesucherInnen begrüßen konnte. „Zum ersten Mal seit 1957 werden wir die halbe Million übersteigen. Kommende Woche erwarten wir die/den 500.000ste/n Besucher/in!“ freut sich Direktor Dr. Michael Mitic, „als Dankeschön wird der Besuch im Aqua Terra Zoo für ihn oder sie natürlich kostenlos sein, zudem gibt es auch noch kleine Geschenke.“
Grundsätzlich war die Tendenz bei den Besucherzahlen über das gesamte Jahr 2013 steigend, wir rechnen am Ende des Jahres mit ca. 70.000 Besuchen mehr als 2012!
Gerade das kürzlich eröffnete karibische Hammerhaibecken mit Präsentationssaal und natürlich die neue Cafe und Eventlocation Ocean’sky am Dach des Haus des Meeres haben seit September viele Interessierte zusätzlich ins Haus gebracht. Mitic: „Gott sei Dank ist das so, denn für die Finanzierung mussten wir Fremdmittel aufnehmen und die müssen schließlich und endlich auch zurückbezahlt werden. Wir arbeiten ja gemeinnützig und ohne jegliche Subvention.“
Wir freuen uns sehr und hoffen auch weiterhin durch unsere Arbeit vielen Menschen einen wunderbaren und immer wieder abwechslungsreichen Besuch im Haus des Meeres- Aqua Terra Zoo bescheren zu können!

Neues aus München:

Mehr dazu hier.

Dieser Beitrag wurde unter Bischofswerda, München, Raubtierasyl, Wien abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen