Webmaster-Friday: Blogartikel von anderen schreiben lassen?

Es ist Freitag, und das bedeutet, dass es eine neue Blogparade des Webmaster-Fridays gibt. Mein erster Gedanke als ich das Thema las war dass ich wohl eher nicht daran teilnehme, denn das Thema passt nicht wirklich zum BEUTELWOLF-BLOG und noch weniger zum Blog der ROSA COUCH. Aber nachdem das Thema ja bereits am Donnerstag bekannt gegeben wird, konnte ich eine Nacht überschlafen und bin zur Erkenntnis gekommen, dass ich doch mit dem BEUTELWOLF-BLOG daran teilnehme, schließlich geht es um Gastbeiträge und diese finden sich auch auf dem Beutelwolf-Blog. Vermutlich wird der PING wieder nicht funktionieren, das ist ein nerviges Problem, aber ich gebe mein Bestes vom Webmaster-Friday und den teilnehmenden Bloggern wahrgenommen zu werden. Aber nachdem das hier kein Jammerbeitrag werden soll. Zurück zum Thema.
Das Thema dieser Woche lautet: Blogartikel von anderen schreiben lassen
Wenn Gastbeiträge zum Thema des Beutelwolf-Blogs passen, dann spricht nichts dagegen, wenn ich sie veröffentliche. Ich biete auch jedem, der das möchte die Möglichkeit. Nachdem der Blog nicht nur auf meine Person bezogen ist, bereichere ich dadurch die Themen des Blogs. Die Zugriffszahlen zeigen, dass die Gastbeiträge gerne gelesen werden. Es gibt also keinen Grund darauf zu verzichten. Im Gegenteil: Ich würde mich sogar über mehr Gastautoren freuen. Natürlich werden die Gastautoren namentlich erwähnt und erhalten eine kurze Vorstellung. (Mehr aber auch nicht).
Der Webmaster-Friday stellt auch die Frage ob man bereits Beiträge von professionellen Texter in Anspruch genommen hat und diese für ihre Arbeit bezahlt hat.
Ich schreibe meine Texte selbst (lasse von Gastautoren schreiben, bzw. klaue bei Wikipedia), weil es mir Spaß macht diesen Blog zu betreiben und ich sehe keinen Grund dafür einen professionellen Texter zu beauftragen.
Wenn der Beutelwolf-Blog eher kommerzielle Interessen, bzw. ein anderes Thema hätte, würde die Sache anders aussehen, aber dies ist ein Tierblog, der privat geführt wird und meiner Meinung haben bezahlte Texte auf einem Blog dieser Art nichts zu suchen.
Und wenn ich mal krank sein sollte und keine Artikel schreiben, bzw. vorbereiten kann, dann gibt es halt auch keine. Bisher kam das aber noch nicht vor und wenn ich da ein Wörtchen mitreden kann, werde ich nicht so krank, dass der Blog nicht weiterläuft (manchmal kann Naivität so schön sein).
Der Webmaster-Friday stellt auch die These auf, dass Gastartikel aus der Mode gekommen sind. Da scheine ich allerdings einen Trend verschlafen zu haben, denn besonders gehäuft sind mir Gastartikel noch nie aufgefallen. Für den Beutelwolf-Blog ist das aber unerheblich, wenn jemand einen Gastbeitrag schreiben will und ich keine Einwände habe, dann darf er das auch.

Dieser Beitrag wurde unter Blogparade veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen