EAZA-Kampagne 2014/15: Von Pol zu Pol

Die EAZA widmet jedes Jahr einer besonders bedrohten Tiergruppe oder einem bedrohten Lebensraum eine Artenschutz-Kampagne. Zoo-Besucher werden dabei plakativ auf Artenschutz-Probleme aufmerksam gemacht und können Geld für ausgewählte Schutzprojekte spenden. Die aktuelle Kampagne Pole to pole (Von Pol zu Pol) wird zusammen mit der nordamerikanischen Schwesterorganisation (AZA – American Zoo and Aquarium Association) organisiert und widmet sich dem Schutz der Polargebiete.

Die Kampagne soll möglichst Kohlendioxid-neutral gestaltet werden, d.h. zum Beispiel, dass so wenige Flyer, Poster und andere Materialen gedruckt werden sollen
Die EAZA möchte politischen Entscheidungsträgern eine Petition zur Reduktion von Kohlenstoffdioxid-Emissionen präsentieren und sie zur Änderung von Gesetzen anregen
Doch nicht nur Politiker werden von der Kampagne angesprochen, ein Ziel ist auch, das Verhalten von Schülern, Zoobesuchern und Zoomitarbeitern positiv zu beeinflussen.

Eisbär (Tierpark Hellabrunn)

Eisbär (Tierpark Hellabrunn)

„Pull the Plug“ (Zieh den Stecker) heißt deshalb nur eine der Handlungsaufforderungen der EAZA im Rahmen der Pole to Pole-Kampagne. Sie ist ein Beispiel dafür, wie jeder Einzelne von uns durch kleine Veränderungen im Alltag einen täglichen Beitrag zum Klimaschutz – und zum Schutz der Pole – leisten kann.
Von der EAZA wurden beispielhaft zwei einzigartige und charismatische Arten als Botschafter auserkoren: Der Eisbär, der den Nordpol repräsentiert und der Königspinguin als Vertreter des Südpols.
Anders als bei den vorangegangenen EAZA-Kampagnen ist dies kein Spendenaufruf sondern soll die Bevölkerung weltweit auf die Problematik des Klimawandels aufmerksam machen.
Weitere Informationen findet man hier.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen