Neues aus Augsburg

Mein letzter Besuch im Augsburger Zoo ist schon ewig her (Oktober 2013).
Die Eröffnung der begehbaren Vogelvoliere steht nach wie vor noch aus, Eröffnung soll immer noch April sein (ich habe meine Zweifel, aber ich lasse mich eines besseren belehren).
Der Eselstall im Kinderzoo nimmt langsam Gestalt an, diese Fertigstellung dürfte nicht mehr lange auf sich warten lassen. Nebenbei bemerkt: Das Gehege der Zwergziegen ist schon seit Monaten für Besucher gesperrt. Füttern kann man sie zwar noch, aber nicht betreten. Ich weiß nicht, ob das „kurzfristig“ ist oder ein Dauerzustand.
Das Terrarium im Elefanten/Schimpansenhaus steht immer noch leer und seit kurzem trifft das auf das Tigergehege zu, der 15jährige Sumatratiger Jacques musste eingeschläfert werden. Erste Befunde ergaben ein Milzkarzinom mit Metastasen in Leber und Nieren. Der Zoo bemüht sich wieder um Neubesatz und ich hoffe, er muss darauf nicht so lange warten (obwohl ich gerade die europäische Verfügbarkeit von Sumatratigern nicht kenne).

Dieser Beitrag wurde unter Augsburg, Zoo abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Durch das Kommentieren eines Beitrags auf dieser Seite werden automatisch über Google personenbezogene Daten erhoben. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung (http://www.beutelwolf.martin-skerhut.de/impressum/). Mit dem Abschicken eines Kommentars wird die Datenschutzerklärung akzeptiert.