Neues aus München

Seit meinem letzten Besuch im Tierpark Hellabrunn hat sich nicht viel getan (siehe hier). Ich habe gestern aber auch nicht das Aquarium und den Haustierbereich besucht.
Die Baustellen vom letzten Besuch sind nach wie vor aktuell. Die Anlage der Mississippi-Alligatoren wurde getrennt in Wasser- und Sandbereich. Der Sandbereich ist verwaist (sogar der Sand fehlt), der Wasserbereich ist aber wieder mit Schildkröten besetzt.
Im Orang-Utan-Paradies, im Innenbereich der Silbergibbons gibt es eine Sitzgelegenheit, die mir vorher auch nicht aufgefallen ist. Ich gehe davon aus, dass diese neu ist, sicher bin ich aber nicht.
Und natürlich sind dann auch noch die kleinen Eisbären, die man aber bei youtube am Besten sieht, nachdem sie noch nicht auf die Außenanlage gehen.

Dieser Beitrag wurde unter Hellabrunn, München, Zoo abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Durch das Kommentieren eines Beitrags auf dieser Seite werden automatisch über Google personenbezogene Daten erhoben. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung (http://www.beutelwolf.martin-skerhut.de/impressum/). Mit dem Abschicken eines Kommentars wird die Datenschutzerklärung akzeptiert.