Neues von den Tierheimhelden

Bereits im März 2013 habe ich die Tierheimhelden vorgestellt (siehe hier).
Die Plattform vernetzt bundesweit Tierheime und Tiersuchende. Einfach, übersichtlich und kostenlos für beide Seiten können Interessierte deutschlandweit bei Tierheimen nach einem vierbeinigen Mitbewohner suchen. Die erste Testversion war ein voller Erfolg. Jetzt soll die Seite weiter ausgebaut werden.


Crowdfunding lautet das Zauberwort.
Mit dieser Methode der Geldbeschaffung lassen sich Projekte, Produkte, die Umsetzung von Geschäftsideen und vieles andere mit Eigenkapital, zumeist in Form von stillen Beteiligungen, versorgen. Eine so finanzierte Unternehmung und ihr Ablauf werden auch als eine Aktion bezeichnet. Ihre Kapitalgeber sind eine Vielzahl von Personen – in aller Regel bestehend aus Internetnutzern, da zum Crowdfunding meist im World Wide Web aufgerufen wird.
Tierheimhelden.de will damit die Finanzierung weiterer Funktionen sicherstellen. Wenn bei der Aktion 15.000 Euro zusammen kommen, wird eine regionale Suche und eine Spendenfunktion integriert, zusätzlich ein Vorabformular, welches Tierheimen den Kontakt zu den Interessenten erleichtert. Sollten insgesamt 75.000 Euro gespendet werden, werden digitale Patenschaften, mobile Apps für Smartphones, Schnittstellen zur Tierheimsoftware und eine Suchmaschinenoptimierung umgesetzt. Außerdem werden die Initiatoren bundesweit Tierheime besuchen und die Seite den Mitarbeitern und der lokalen Presse vorstellen.
Auf der Seite www.startnext.de/tierheimhelden kann man sich an der Aktion beteiligen und erhält dazu auch weitere Informationen.
Die Spender erhalten auch, je nach Betrag, verschiedene „Dankeschöns“: Schneekugeln, Tassen, Puzzle, etc. etc. Wer sogar 2.500 Euro finanziert, bekommt dafür einen „Heldentag“ im Atelier des Designers Marcel Ostertag . Gemeinsam mit Peyman Amin gibt es dort ein exklusives persönliches Styling und der Spender kann sich ein Teil aus Marcel Ostertags neuer Kollektion aussuchen.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen