Tiergarten Nürnberg

Seit meinem letzten Besuch hat sich doch einiges getan.
Das Wüstenhaus (Altes Flußpferdhaus) ist noch nicht geöffnet, die Makis sind noch immer im Hyazintharagehege (und umgekehrt) und am Naturkundehaus wird wieder gebaut.
Allerdings ist der Besucherteil mit den Terrarien zugänglich. Wenn die Baustelle verschwunden ist wir der Tiergarten um eine Attraktion reicher sein: Das „Bionicum“ soll zeigen, dass Natur Vorbild und Lehrmeister der modernen Technik sein kann. In der Dauerausstellung sollen Originalexponate, Experimente zum Mitmachen und Hintergrundinformationen mit der Welt des Forschungsgebiets Bionik vertraut machen. Eröffnung soll im Sommer sein.
Bei den Bibern, bzw. Zieseln hat sich nichts Neues ergeben.
Neu sind sie Luchse, die im renovierten Wolfsgehege leben und auch durch eine Aussichtsplattform (vielleicht) entdeckt werden können.
Die Brillenbärenfreianlage wird für Fischkatzen umgebaut.

Dieser Beitrag wurde unter Nürnberg, Zoo abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.