Zooreise 2

Die nächste Zooreise wirft ihre Schatten voraus. Morgen geht’s los.
Ursprünglich war geplant dem Hotel Erbgericht in Gohrisch einen Besuch abzustatten. Dank Groupon hatte ich wieder ein günstiges Angebot ergattert. Leider war das Hotel zum gewünschten Zeitraum bereits ausgebucht, aber ich bin flexibel und es gibt auch noch andere schöne Orte (und Hotels), die man aufsuchen kann. Und dank Groupon lernt man Orte (und Hotels) kennen, von deren Existenz man nicht wusste (und andere auch nicht).
Alternativ zu Gohrisch fahren wir nun nach Bad Lauchstädt, ebenfalls im Osten Deutschlands gelegen, aber weder Harz noch Elbsandsteingebirge, sondern in der Nähe von Halle. Der Besuch im Elbsandsteingebirge (inklusive einiger Zoobesuche in Deutschland und Tschechien) wird auf Ende Mai verschoben.
Zu Bad Lauchstädt ist bei Wikipedia zu lesen:
Bad Lauchstädt, amtlich Goethestadt Bad Lauchstädt ist eine Stadt im Saalekreis in Sachsen-Anhalt. Sie liegt ca. 8 km nördlich des Geiseltalsees, 11 km westlich von Merseburg und 21 km südwestlich von Halle (Saale).
Stadtteile sind Bad Lauchstädt, Delitz am Berge, Großgräfendorf, Klobikau, Milzau und Schafstädt. Die Ortschaft führt den Namen des Ortsteiles. Die Ortsteile Bad Lauchstädt und Großgräfendorf bilden die Ortschaft Bad Lauchstädt.

Nun ja, wenn man sich auch die Liste der Sehenswürdigkeiten ansieht, muss man feststellen, dass man Bad Lauchstädt (9050 Einwohner im Dezember 2012) nicht kennen muss.
Aber wir besuchen den Ort ja nur wegen des Hotels, nicht wegen des Ortes.

Und so sieht unsere Zooreise im Detail aus (Änderungen können sich immer ergeben, das kennt man ja):

Tag 1
Geplant sind der Besuch des neu eröffneten Wildparks in Mehlmeisel, des idea Dschungelparadieses in Neuenmarkt und des Tierparks in Bad Kösen.

Tag 2
Geplant ist ein Megazootag: Aschersleben, Staßfurt, Schönebeck und Magdeburg. Abhängig davon ist natürlich die Größe der Tierparks in Schönebeck und Staßfurt. Beide kenne ich noch nicht und ich weiß nicht, wie lange man sich dort aufhalten kann. Aschersleben kenne ich ja bisher nur im Schneechaos.

Tag 3
Der dritte Tag steht ganz im Zeichen der kleinen Zoos (und davon gibt es in der ehemaligen DDR ja so einige):
Bernburg, Delitzsch, Petersberg, Köthen und eventuell (je nachdem wie lange die Besuche der vorangegangenen Zoos dauert) Dessau. Petersberg ist ja nicht sonderlich groß, Bernburg ist auch kein Tagesausflug (und ich bin gespannt, ob es noch Spuren des vergangenen Hochwassers 2013 zu sehen gibt, bzw. welche Veränderungen und Vorkehrungen sich dadurch ergeben haben).

Tag 4
Abreise, Besuch des Tierparks in Merseburg, des Zoos der Minis in Aue und eventuell des Tiergartens in Nürnberg (je nach Lust und Laune), Ankunft in München.

Regelmässige Leser des Blogs wissen, dass trotz meiner Abwesenheit der Blog nicht brach liegt. Die nächsten Tage werden auch etwas mit dem Monatsthema „Sperlingsvögel“ zu tun haben.

Dieser Beitrag wurde unter Zoo abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen