Zooreise 3

Die zweite Zooreise ist noch nicht ganz verdaut, da folgt bereits die dritte. Diese wird aber anders als alle anderen davor, da es mehr als eine einfache Zooreise sein wird. Und ich hoffe auf besseres Wetter, denn auch wenn wir einige Indoor-Aktivitäten geplant haben, wäre es auch schön, den einen oder anderen schönen Tag zu haben.
Aber zur Erklärung dieser Reise, muss ich weiter ausholen.
Weihnachten verschenkte ich die ThüringenCard, und diese will nun ausgenutzt werden, jedenfalls teilweise, die Karte wird uns nicht auf der ganzen Reise von Nutzen sein und auch Aktivitäten ohne ThüringenCard-Bonus sind geplant.

Und so sieht die Planung der Reise bisher aus:

Tag 1
Unser erstes Hotel befindet sich in Schierke, direkt am Brocken.
Dieser Tag wird ein Zootag. Um nach Schierke zu gelangen, werden wir Abstecher ins Meeresaquarium-Exotarium Nautiland (Sonneberg), in den Tierpark Suhl und ins Exotarium Oberhof machen. Bei allen diesen Tierhaltungen haben wir, dank der ThüringenCard, freien Eintritt. 19,50 € würde es sonst kosten, 56 € hat die ThüringenCard gekostet.
Und das unsere Übernachtung im Brockenblick Ferienpark über Groupon bezogen wurde, macht die Reise nicht ganz so teuer, wie sie sonst wäre. Und ein Essen im Hotel enthält der Gutschein auch.

Tag 2
An diesem Tag ist eine Fahrt mit der Harzer Schmalspurbahn zum Brocken geplant. Wenn das Wetter nicht mitspielt verschiebt sich diese Aktivität (und alles andere) um einen Tag, bzw. die morgigen Unternehmungen werden vorgezogen.
Außer dem Besuch auf dem Brocken sind Besuche zum Hexentanzplatz und dem dort befindlichen Tierpark geplant, und vielleicht, je nach Lust, Laune (und Wetter) ein Besuch im Tierpark Halberstadt.
Nichts davon wird von der ThüringenCard gedeckt.

Tag 3
Am dritten Tag unserer Reise erkunden wir Wernigerode, nachdem Schierke ein Stadtteil davon ist und die Stadt an sich einiges an Schönheit zu bieten hat (wie ich von mehreren Stellen gehört habe). Natürlich gehört auch ein Besuch im Wildpark Christianental dazu. Danben ist eine Schloss- und eine Stadtbesichtigung geplant.
Danach wird dem Kyffhäuser-Denkmal ein Besuch abgestattet.
Das Kyffhäuserdenkmal (auch Barbarossadenkmal) ist ein Kaiser-Wilhelm-Denkmal im Kyffhäusergebirge im Gelände der ehemaligen Reichsburg Kyffhausen in der Gemarkung von Steinthaleben im thüringischen Kyffhäuserkreis.
Schloss- und Denkmalbesuch wird durch die Thüringencard gedeckt, der Einritt zum Wildpark ist meiner Erinnerung nach frei, aber das wird sich dann vor Ort zeigen.
Durch die ThüringerCard werden 13 € „gespart“.

Tag 4
Am vierten Tag wechseln wir Ort und Hotel. Den Abend verbringen wir im Hotel Deutscher Hof in Georgenthal.
Auf dem Weg dorthin besuchen wir den Thüringer Zoopark (inklusive Aquarium) und den Zoo Arnstadt. In Georgenthal werden wir dann den Dinosaurierlehrpfad entlang schlendern. Wenn nicht heute, dann morgen.
Die Zoobesuche würden 10,50 € kosten, werden aber durch die ThüringenCard gedeckt. Allein daran sieht man, wie gering die Preise in der ehemaligen DDR sind. Natürlich gibt es Ausnahmen, aber wenn man die Preise des Thüringer Zooparks mit dem Tierpark Hellabrunn vergleicht…

Tag 5
Dieser Tag steht ganz im Zeichen der ThüringenCard.
Folgende Attraktionen stehen auf dem Programm:
Wartburg
Wildkatzendorf Hütscheroda
Baumwipfelpfad in Bad Langensalza
Tropfsteinhöhle Kittelsthal
Kosten: 31 €, gedeckt von der ThüringenCard

Tag 6
Auf der Heimfahrt sind Besuche in den Wildpark von Bad Kissingen und Tambach geplant.

Mit dieser Reise wird die ThüringenCard gut ausgenutzt worden sein und gespart wurde dadurch auch. Und das Allgemeinwissen wurde erweitert. Aber nachdem ich eine Sechstagekarte besitze wird sich ein Kurztrip nach Thüringen nicht vermeiden lassen, vielleicht dann, wenn das Elefantenhaus und die Dornbuschsavanne im Thüringer Zoopark fertig sind.

Dieser Beitrag wurde unter Zoo abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.