Tiergarten Eisenberg

Ehemaliges Braunbärengehege (Tiergarten Eisenberg)

Ehemaliges Braunbärengehege (Tiergarten Eisenberg)

Der Tiergarten in Eisenberg existiert seit 1971 und wurde in den letzten Jahren modernisiert und attraktiver für den Besucher gemacht. Das seit 2006 leer stehende Bärengehege ist Mahnmal und Museum zugleich, zahlreiche Gehege sind begehbar, darunter ein Schaubauernhof mit kleinen „Nutz“tierrassen, eine Voliere mit Sittichen und natürlich auch das Damhirschgehege. In einem kleinen Nachttierhaus sind Langohrigel und Rennmäuse zu sehen, als Raubtiere werden Fuchsmangusten, Erdmännchen und der Europäische Nerz gezeigt. Mit dem Nerz beteiligt sich der kleine Tiergarten auch am Erhaltungszuchtprogramm. Mit dem Steinkauz beteiligt er sich am Wiederansiedelungsprojekt.

In der Kategorie der kleinen Zoos (Größe: 2,5 ha) gehört der Tiergarten zu den besseren. Kleine Tiere in großen, abwechslungsreich gestalteten Gehegen und ein interessanter Tierbestand, dem man teilweise sehr nahe kommen kann, machen den Tiergarten in Eisenberg zu einem kleinen Erlebnis.
Den Zoobesuch kann man auch mit dem Besuch der nicht uninteressanten Stadt verbinden, in der u. a. die größte barocke Kirche des Landes Thüringen zu sehen ist.

Mehr über den Tiergarten findet man hier und hier.

Dieser Beitrag wurde unter Eisenberg, Zoo abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.