Zooreise 3 – Tag 6: Bayern

Der letzte Tag unserer Thüringenreise war angebrochen. Bereits am 1. Tag hatten wir den Entschluss gefasst, aus (hier nicht näher genannten Gründen) erst am letzten Tag dem Meeresaquarium-Exotarium Nautiland (Sonneberg), dem Tierpark Suhl und dem Exotarium Oberhof einen Besuch abzustatten. Nachdem das Wetter aber eher regnerisch war änderten wir (wie so oft und demnach nicht ungewöhnlich) unsere Pläne und fuhren statt dessen zu den Feengrotten in Saalfeld, ein ehemaliges Alaunschieferbergwerk, in dem die Natur ein faszinierendes Wunderwerk aus Tropfsteinen und vielfarbigen Mineralen geschaffen hat. Durch die nachträgliche Anlage von kleinen Wasserbecken in der Grotte wirken die Farben und Spiegelungen besonders effektvoll. Im Guinness-Buch der Rekorde sind sie als „die farbenreichsten Schaugrotten der Welt“ vermerkt. Die Feengrotten sind auch eine der ältesten touristisch erschlossenen Höhlen der Welt. Bereits vor dem Ersten Weltkrieg haben hier Führungen stattgefunden.
Nicht ganz so eindrucksvoll wie die Barbarossahöhle, aber durchaus ein kleines Highlight und von einer Schönheit, die wir bei anderen Höhlen (abgesehen natürlich von der Barbarossahöhle) vermisst haben.
Mehr zu den Höhlen findet man hier.
Nach Saalfeld fuhren wir nach Sonneberg und besuchten dort neben dem Meeresaquarium-Exotarium Nautiland auch den dort ansässigen Tierpark (der für Einheimische vielleicht ganz nett ist, aber eine weite Anreise nicht lohnt). Danach fuhren wir zurück nach München (über einen kleinen Umweg über Kronach).

Rückblickend kann ich aber sagen, dass sich die Anschaffung der ThüringenCard durchaus gelohnt hat. Wetterunabhängig haben wir vier der sechs Tage gut nutzen können und hätten ohne die Karte 78,50 €/Person ausgegeben …andererseits, ohne Karte hätten wir viele Dinge nicht gesehen, dann wäre es eine normale Zooreise geworden, bei etwas durchwachsenem Wetter. Aber auch so kamen die Zoos nicht zu kurz. Die nächste Reise ist bereits in Planung und auch das wird keine reine Zooreise … ins märchenhafte Elbsandsteingebirge.

Meeresaquarium-Exotarium Nautiland
Tiergarten Sonneberg

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Durch das Kommentieren eines Beitrags auf dieser Seite werden automatisch über Google personenbezogene Daten erhoben. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung (http://www.beutelwolf.martin-skerhut.de/impressum/). Mit dem Abschicken eines Kommentars wird die Datenschutzerklärung akzeptiert.