5. Zooreise 2014 – Familienangelegenheiten

Tag Neun unserer Juni-Zooreise war angebrochen und das bedeutete auch, dass wir am frühen Abend wieder in München sein würden. Jedenfalls war das so geplant. Unterwegs wollten wir uns noch die Zoos in Dresden und Limbach-Unterfrohna ansehen, dann einen Zwischenstopp in Kronach einlegen und dann heim.
In Dresden haben wir den Koala gesehen, so wie man Koalas aus Wien oder Duisburg kennt: Schlafend. In Limbach-Oberfrohna war die Flamingoland-Voliere um einige Bewohner reicher geworden und wir konnten unter anderem drei Seriemas zuschauen und Fröschen zuhören.
Dann fuhren wir weiter nach Hirschfeld zum Kaffeetrinken (Familie…) und dann zu einem Edeka in einem anderen Ort (ich habe keine Ahnung mehr wo das war und das Wort Kaff erspare ich mir lieber…), wieder in Familienangelegenheiten..und dann ging es weiter (später als gedacht) nach Kronach, wo weitere Familieangelegenheiten erledigt werden wollten.
Man kann sich denken, dass wir nicht am frühen sondern am späten Abend heimkamen. Das erste Fußballspiel der Deutschen haben wir im Radio verfolgt.
Aber wir kamen an, eigentlich ganz froh und erschöpft und einige Erfahrungen reicher: Unser NAVI ist seit dem letzen Update sch… jetzt haben wir ein Neues, auch ehemalige Bundeskanzler gehen in den Zoo (Gerhard Schröder, gesehen in Hannover), jenseits der Autobahnen fährt es sich schöner … vieles hat den Weg nicht in den Blog gefunden, anderes dagegen schon und die nächste Reise kommt bestimmt. Noch fehlen zwei Bundesländer (Saarland, Bremen), dann habe ich in jedem deutschen Bundesland mindestens einen Zoo besucht. Ob man darauf stolz sein kann weiß ich nicht, Spaß hat es auf jeden Fall gemacht und ich freue mich auf die nächste Reise, auch wenn diese erst im September sein wird.

Zoo Dresden
Tierpark Limbach-Oberfrohna

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen