Portrait: Streifenkehl-Buschtyrann

Streifenkehl-Buschtyrann (Joseph Wolf)

Streifenkehl-Buschtyrann (Joseph Wolf)

Kehle und obere Brust sind weiß mit einer kräftigen schwarzen Strichelung, die restliche Unterseite ist einheitlich zimtfarben-rötlichbraun. Die Oberseite ist braun, mit einem hellen Steif über den Zügeln (Supraloralstreif). Die Flügel sind dunkel mit einem, je nach Mauserstadium, variablen zimtfarben-rötlichbraunen Rand und zimtfarbenen Unterflügeldecken. Die Innenfahnen der Schwungfedern sind zimtfarben-rötlichbraun und im Flug deutlich sichtbar. Die Schwanzfedern sind ebenfalls zimtfarben-rötlichbraun, das terminale Drittel ist dunkler gefärbt. Der Streifenkehl-Buschtyrann wird bis zu 23 cm lang, sein kräftiger Schnabel ist schwarz.

Der Streifenkehl-Buschtyrann lebt in Südamerika von Kolumbien über Ecuador, Peru und Bolivien bis ins nordwestliche Argentinien sowie im Norden auch in Venezuela. In seinem riesigen Verbreitungsgebiet leben große Populationen, wenn auch nicht in großer Dichte. Im Allgemeinen werden nur Paare oder einzelne Exemplare angetroffen.

Seine natürlichen Lebensräume sind Lichtungen oder Buschland in den subtropischen oder tropischen feuchten Bergwäldern der Anden in Höhen zwischen 1700 und 3500 Metern. Wie die meisten Arten aus der Familie der Tyrannen wartet er, oft in relativ großer Höhe auf einem Zweig, einer Hochspannungsleitung oder auf einem Felsen sitzend, auf vorbeifliegende Insekten. An diesen Ansitz kehrt er oft zurück.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.