Zooreise 7 – Tag 5: Erfurt, die dritte

Erfurter Dom

Erfurter Dom

Erfurter Dom

Erfurter Dom

Die letzte Nacht in Wuppertal war zu Neige gegangen und nach einem ausgiebigen Frühstück und dem Auschecken machten wir uns auf den Weg nach Erfurt. Auf dem Weg dorthin lagen drei kleinere Zoos: Der Tierpark Niederfischbach, der Vogel- und Naturschutztierpark Herborn und dem Tierpark Bad Liebenstein.
Alle drei Einrichtungen haben auf ihre Art überzeugt, auch wenn alle drei durchaus verbesserungswürdig sind. Mein Highlight des heutigen Tages waren die Quastenstachler in Bad Liebenstein, die zwar nicht als Erstsichtung gelten können, aber so aktiv habe ich sie noch nie gesehen. Und das tagsüber und dann auch noch in einer größeren Gruppe. Das hat mich schon beeindruckt.
In Erfurt wollten wir uns noch den Dom anschauen, aber leider waren meine Informationen bezüglich der Öffnungszeiten nicht korrekt und als wir ankamen, war er bereits geschlossen, bzw. kurz davor.
Gegessen wurde im Goldenen Schwan, auch wenn wir das anders geplant hatten, aber in der Feuerkugel war kein Platz. Lecker gegessen haben wir auch dort. Und der Tag ging Kartenspielend im Hotel zu Ende…wie so oft.

Tierpark Niederfischbach (50.850713,7.888084)
Vogel- und Naturschutztierpark Herborn (50.700671,8.266956)
Tierpark Bad Liebenstein (50.820256,10.354299)

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen