Aquaristik-Blogs – Wo sind sie?

In den Weiten des Internets wird gebloggt was das Zeug hält. Nur zum Thema Tier ist die Anzahl der Blogs sehr übersichtlich. Einige private Blogs befassen sich auch mit ihren Haustieren, Blogs mit allgemeinen Themen zu Hunden und Katzen gibt es einige, doch bei anderen Tiergruppen sieht es anders aus. Das fängt bei Hamster, Ratte und Maus an und ist auch bei den Aquaristikblogs spürbar. Die Bloggerei (siehe auch links) listet derzeit 223 Tierblogs. Begibt man sich dann aber explizit auf die Suche nach Aquaristikblogs wird es schon viel weniger.
Zu den gut gepflegten Blogs gehört Underwater-World. Thomas Thammer veröffentlicht hier seine Gedanken rund um die Aquaristik-Szene. Andere vorhandene Blogs haben schon seit längerem keine neuen Beiträge veröffentlicht und dieses Phänomen findet sich bei Aquaristikblogs häufiger.
Verlässt man die Bloggerei und wendet sich Google zu sieht es etwas anders aus, aber auch hier sind die Aquaristikblogs nicht wirklich zahlreich.
Schade eigentlich.
Nachfolgend eine Liste von Aquaristikblogs, die regelmäßige Beiträge veröffentlichen:

Zoozimmer – Frösche, Fische, Wirbellose …und mehr.
Aquascapia – Der AquascapingBlog
Aquarium Welt – Ein Blog aus dem Wasser von Dirk Brechmann
Nano-Aquarium für Anfänger

Vielleicht ist die Liste nicht vollständig, aber andere Blogs habe ich nicht gefunden. Sollte das der Fall sein, ergänze ich die Liste natürlich.
Außerdem … jetzt geht der Beutelwolf-Blog auch unter die (Teilzeit)Aquaristikblogs:
Abenteuer Aquarium

Vielleicht treiben sich Aquarianer ja auch eher in Foren als auch Blogs herum. Foren mögen durchaus hilfreich sein, aber ich werde mich vermutlich eher nicht in Aquaristik-Foren herumtreiben. Sie mögen zwar hilfreich sein, aber mir gefällt der teilweise dort vorherrschende Tonfall nicht. Ich habe mich in den letzten Tagen durchaus in verschiedenen Wirbellosen/Aquaristik-Foren umgesehen, aber teilweise wird mir dort zu aggressiv umgegangen. Wenn ich eine Frage habe finde ich einen Weg zur Antwort, aktive Beteiligung in einem Forum gehört aber nicht dazu.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Aquaristik-Blogs – Wo sind sie?

  1. Hallo Martin,

    vielen Dank für deine Erwähnung. Das Aquaristik Blogs oft wenig gepflegt sind ist wirklich schade. Ich kann da aber auch verstehen, da diese meistens nur nebenbei betrieben werden. Oft bleibt keine Zeit mehr für dieses Hobby. Ich hoffe, dass du dein bisheriges Pensum an Artikeln weiter so aufrecht halten kannst. Es wäre eine Bereicherung für das Internet.

    Im letzten Absatz ist dir ein kleiner Fehler unterlaufen. Sicher wolltest du schreiben, dass der Ton in Foren sehr rau ist, nicht in Blogs 😉

    Einen Guten Rutsch aus Elmshorn.

    • Martin sagt:

      Hallo Dirk,
      vielen Dank für deinen Kommentar, dein Kompliment (welches ich gerne zurückgeben kann, dein Blog ist sehr vielseitig und informativ) und deine Anmerkungen. Den Fehler habe ich behoben. 😉
      Ich erwarte ja auch nicht täglich Artikel und ich kann auch verstehen, dass Aquaristik „nur“ ein Hobby ist. Ich finde es aber auch schade, dass einst gut gepflegte Blogs (und das betrifft ja nicht nur Aquaristikblogs), irgendwann keine Artikel mehr veröffentlichen. Wenn man keine Zeit hat, könnte man zumindest einen kleinen Kommentar veröffentlichen. Aber vielleicht geben die Betreiber auch die Hoffnung nicht auf. 😉

      Einen guten Rutsch aus München
      M.

Kommentar verfassen