Wildparadies Tripsdrill

Eingang (Wildparadies Tripsdrill)

Eingang (Wildparadies Tripsdrill)

Das weitläufige Wildparadies Tripsdrill bei Cleebronn bietet betretbare Gehege mit verschiedenen Hirscharten und Mufflons. In Waldgehegen leben Yaks, Heckrinder und Tarpanrückzuchten, Schottische Rothirsche und Wildschweine.
Die Waldwege sind gesäumt mit Walderlebnispfad, Barfuß-Pfad und einem Abenteuerspielplatz. Pilz-Vitrinen und Mini-Dioramen zu verschiedenen Natur-Themen ergänzen das Lehrangebot des Wildparadieses.
In der Waldgaststätte kann man sich seine eigenen Würste grillen (auch während der Wintermonate).
Neben Greifvöheln aus aller Welt (Schreiseeadler aus Afrika, Weißkopfseeadler aus Nordamerika, Schopfkarakaras aus Südamerika und Rotmilane aus Europa) in Anbindehaltung gibt es auch mehr oder weniger große Volieren. Täglich finden Flugshows statt.
Auch europäische Raubtiere (Wolf, Bär, Luchs und Waschbär u. a.) fehlen nicht.
Unweit des Wildparadies liegt der Freizeitpark Tripsdrill (im Winter geschlossen). Vor dem Wildparadies gibt es Übernachtungsmöglichkeiten in Form von Schäferwägen und Baumhäusern.
Es wird einiges geboten und wie ich selbst erleben durfte (siehe hier) kann man auch im Winter im Wildparadies einiges erleben.

Weitere Informationen über Tripsdrill findet man hier und hier.

Dieser Beitrag wurde unter Cleebronn, Tripsdrill, Wildpark, Zoo abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Durch das Kommentieren eines Beitrags auf dieser Seite werden automatisch über Google personenbezogene Daten erhoben. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung (http://www.beutelwolf.martin-skerhut.de/impressum/). Mit dem Abschicken eines Kommentars wird die Datenschutzerklärung akzeptiert.