Zooreise 4 – Tag 4: Tierpark

Am vierten Tag unserer Berlinreise waren wir dann tatsächlich im Tierpark. Das Wetter war nicht viel anders als am Tag davor, geregnet hat es nicht.
Wir haben leider nicht alles gesehen, die Großtrappen sind uns durch die Lappen gegangen, ebenso wie Schabracken- und Streifenhyäne (und einiges andere). Dafür habe ich diesmal den Erdwolf gesehen. Immerhin eine kleine Sensation für jemanden, der schon so viel gesehen hat.
Wir haben auch nur deswegen nicht alles gesehen, weil es doch sehr anstrengend war, und die letzten Tage auch ihre Spuren hinterließen.
Aber auch wenn der Tierpark nicht zu meinen Favoriten gehört so wird dies nicht mein letzter Besuch dort gewesen sein.

Abends aßen wir wieder im Alpenwirt und im Theater sahen wir DIE ZWÖLF GESCHWORENEN.
Anfangs habe ich mich etwas gelangweilt (und im Gegensatz zu vielen anderen kenne ich den Film nicht), aber das Stück kam schnell in Fahrt und war doch sehr spannend und wendungsreich. Es war auch sehr witzig bereits bekannte Schauspieler in ganz anderen Rollen zu sehen. Dabei konnten einige durchaus ihre Wandelbarkeit zeigen (andere aber auch nicht).

Und vor dem Schlafen tranken wir eine Berliner Weiße in der Hotelbar.
Klingt nach keinem sehr ereignisreichen Tag, aber wenn man den Großteil des Tages im Tierpark verbringt bleibt nicht viel Zeit für andere Aktivitäten. Und jedes kleine Tierparkereignis niederzuschreiben würde auf Dauer langweilen.

Tierpark Berlin

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Durch das Kommentieren eines Beitrags auf dieser Seite werden automatisch über Google personenbezogene Daten erhoben. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung (http://www.beutelwolf.martin-skerhut.de/impressum/). Mit dem Abschicken eines Kommentars wird die Datenschutzerklärung akzeptiert.