Wildpark Poing

Besuch 2011
Besuch 2012 (hier und hier)
Besuch 2013 (hier und hier)
Besuch 2014

Baustelle (Wildpark Poing)

Baustelle (Wildpark Poing)

Große Veränderungen sind geplant. Seit Jahren gibt es ja Gerüchte, dass Steinböcke und Gämsen den Wildpark bevölkern und auch die Elchanlage soll vergrößert werden. Inzwischen sind diese Gerüchte konkreter und angeblich soll noch in diesem Jahr mit dem Bau begonnen werden:
Sechs Gämsen, zehn Steinböcke und eine Reihe von Murmeltieren sollen bis 2016 in den Wildpark Poing einziehen. Für sie soll eigens eine bis zu 30 Meter hohe Gebirgslandschaft gebaut werden. Poings Gemeinderat hat den Plänen des Wildpark-Betreibers schon zugestimmt, die Genehmigung des Landratsamts Ebersberg steht noch aus. Die Wolfsanlage soll erweitert werden und auch die Greifvögel bekommen mehr Platz. Außerdem soll der Abenteuer-Spielplatz vergrößert werden und ein zweiter Rundweg entstehen. Auch die Elche kommen zurück.
Bisher sieht man davon aber noch nicht viel. Der Beginn eines zweiten Rundwegs ist zu erahnen und zwischen Frettchengehege und Rothirschanlage wurde gebaut, auch wenn noch nicht ersichtlich ist, was dort hinkommt.
Auch die Beschilderungen wurden erneuert und bieten auch für den Heimtierhalter wichtige Informationen.
Allerdings ist es wohl übertrieben alle Meerschweinchen/Hauskaninchenanlagen als „großzügig“ zu bezeichnen.

Dieser Beitrag wurde unter Poing, Wildpark abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Durch das Kommentieren eines Beitrags auf dieser Seite werden automatisch über Google personenbezogene Daten erhoben. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung (http://www.beutelwolf.martin-skerhut.de/impressum/). Mit dem Abschicken eines Kommentars wird die Datenschutzerklärung akzeptiert.