Zoo Jihlava

Seit meinem letzten Besuch 2013 hat sich einiges verändert: Der afrikanische Eingangsbereich wurde um einige Tierarten erweitert, darunter Streifenhyänen und Weißnacken-Moorantilopen. Auch einige andere neue Tierarten haben in Jihlava Einzug gehalten: Chaco-Pekaris, Kleine Maras und Schneesichler.
Die Gibbons besitzen ein neues Haus mit einem Graben, der von Hirschebern bewohnt wird. Neu ist ebenfalls eine begehbare Ibisanlage und ein Tropenhaus befindet sich im Bau.

Dieser Beitrag wurde unter Jihlava, Zoo abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Durch das Kommentieren eines Beitrags auf dieser Seite werden automatisch über Google personenbezogene Daten erhoben. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung (http://www.beutelwolf.martin-skerhut.de/impressum/). Mit dem Abschicken eines Kommentars wird die Datenschutzerklärung akzeptiert.