Abenteuer Aquarium

AquaLighter Pico

AquaLighter Pico

Meine Bestellung bei Garnelen-Tom kam ohne Probleme. Alles wurde geliefert und alles war so wie es sein soll
Die Anthrazit-Napfschnecken arbeiten nun an der Algenvernichtung. Kleine Erfolge sind zu sehen, aber noch sind es mehr Algen als freie Stellen. Und das nach einer Woche harter Arbeit. Auc macht mir ein der Schnecken leichte Sorgen, da sie an der Scheibe klebt und sich nicht fortbewegt. Ein ähnliches „Phänomen“ zeigt eine der Raubschnecken.
Aber es gibt noch mehr Probleme…dazu aber später.

Die Raubschnecken haben ihr Becken bezogen, und abgesehen von jener an der Scheibe (von der ich allerdings nicht sagen kann ob es eine von den neuen oder von den alten ist), haben sich wieder alle verzogen. Nur die an der Scheibe und die Blasenschnecken sind zu sehen.
Die Genoppten Turmdeckelschnecken und die Blauen Posthornschnecken haben ihr Becken bezogen. Hin und wieder sind die PHS zu sehen, die Nöppis habe ich seit dem Einsetzen nicht mehr gesehen. Ich bin gespannt, wann ich den ersten Nachwuchs entdecke oder wann ich die Nöppis wieer entdecke.
Übrigens leben auch die Totgeglaubten immer noch…neue Wasserflöhe habe ich nicht gekauft, noch nicht, aber ein paar sind wiederaufgetaucht.
Aber das Algenproblem ist noch vorhanden. Ich weiß auch nicht wie lange die Napfschnecken für die totale Beseitigung benötigen.

Neu bepflanzt wurden die „Aquarien“ auch.
Der Süßwassertang wurde auf einen Stein geklebt und bereichert das Nöppibecken.
Das Sumatrafarn wurde auf die verwaiste Moosbrücke geklebt und ins Limnopilosbecken gegeben.
Und schon sehen alle drei Becken so aus, wie ich sie haben will. wobei das Raubschneckenbecken mir immer noch am Besten gefällt.
Die Hokkaidochips habe ich noch nicht verwendet, das wird aber im Laufe dieser Woche passieren.
Von den Erlenzapfen habe ich jeweils drei Stück in alle Vasen gegeben und kurz darauf erleuchtete die Brackwasservase in Orange. Auch nach zwei Wasserwechseln wurde es nicht besser.
Der Geweihschnecke scheint das nicht zu stören, aber es wird wohl wieder an der Zeit die Wasserwerte zu messen.

Kurz nachdem ich bei Garnelen-Tom bestellt habe habe ich noch eine weitere Bestellung bei Amazon getätigt. Jetzt besitzen auch die beiden großen Vasen Beleuchtung (Aqualighter Pico). Perfekt ist die Beleuchtung nicht, aber ein Fortschritt zu vorher. Die Brackwasservase steht inmitten des Wohnzimmers, da kommt genug Licht hin. Nur die beiden größeren Vasen waren etwas abseits und etwas zu dunkel, selbst die beleuchtete.
Die Lighter bieten zumindest mehr Licht.

Im Internet habe ich bei einer Recherche entdeckt, dass Napfschnecken wohl gerne Planarien beherbergen, bzw. diese sich gerne in den Schneckenhäusern verkriechen, aber bisher habe ich keine ungebetenen Gäste entdeckt. Ich bin auch nicht wirklich scharf darauf.
In den Vasen habe ich auch noch keine Scheibenwürmer entdecken können und auch im Limnopilusbecken muss ich sehr genau hinsehen.

Dieser Beitrag wurde unter Abenteuer Aquarium veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Durch das Kommentieren eines Beitrags auf dieser Seite werden automatisch über Google personenbezogene Daten erhoben. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung (http://www.beutelwolf.martin-skerhut.de/impressum/). Mit dem Abschicken eines Kommentars wird die Datenschutzerklärung akzeptiert.