GaiaZoo Kerkrade

Der Gaiazoo (Eigenschreibweise: GaiaZOO, zuvor Gaiapark) ist ein Tierpark, der in Kerkrade im Südosten der niederländischen Provinz Limburg nahe der deutschen Grenze bei Aachen liegt.
Die offizielle Eröffnung des Parks war am 1. Juli 2005. Damit ist der Gaiazoo einer der wenigen erst im 21. Jahrhundert gebauten Tierparks Europas. Auf der Basis des Konzeptes des Affenparks Apenheul in Apeldoorn errichtet, widmet sich der Park dem sogenannten Gaia-Gedanken. Somit betrachtet der Besucher die im Park vorgestellten Lebensräume als ein Ganzes (Tier, Landschaft und Mensch).
Die Baukosten des Projektes betrugen circa 20 Millionen Euro, Träger des Parks sind bis heute die Gemeinde Kerkrade, die Stichting Apenheul und weitere Privateigner.

Der Gaiapark ist in vier Bereiche gegliedert:
Der Bereich TAIGA zeigt nordamerikanische und europäische Tiere aus kalten Regionen, in LIMBURG findet man heimische Haustiere. In der SAVANNE werden afrikanische Steppentiere gezeigt und RAINFOREST ist dem tropischen Südamerika und Asien vorbehalten.
Einige Bereiche des Zoos bilden begehbare Anlagen, wie etwa die australischen Vögel in der TAIGA oder die Neozoen-Voliere. Das kleine Aquarium in TAIGA zeigt einen Ausschnitt der heimischen Fischwelt (inklusiv einiger Flusskrebse) und im DINODROM können Kinder zwischen Sauriermodellen klettern.
Der GaiaZOO ist sehr vielseitig und abwechslungsreich gestaltet und wirkt auf mich wie eine Mischung aus den Zoos in Leipzig, Hannover und Gelsenkirchen.
Auch mit einigen interessanten Tierarten kann der GaiaZOO aufwarten: Dunkelkusimansen, Schopfmangaben (zusammen mit Gorillas), Somalilöwe und verschiedene Niederländische Haustierrassen.
Der GaiaZOO zeigt auf 25 ha einen Querschnitt durch die Tierwelt in naturnahen und großzügigen Anlagen. Es handelt sich um einen jungen und sehenswerten Zoo, der noch große Pläne für die Zukunft hat.

GaiaZOO
Zootierliste

Dieser Beitrag wurde unter GaiaZoo, Kerkrade, Zoo abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Durch das Kommentieren eines Beitrags auf dieser Seite werden automatisch über Google personenbezogene Daten erhoben. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung (http://www.beutelwolf.martin-skerhut.de/impressum/). Mit dem Abschicken eines Kommentars wird die Datenschutzerklärung akzeptiert.