Abenteuer Aquarium

Ausschnitt aus dem Raubschneckenbecken

Ausschnitt aus dem Raubschneckenbecken

Es ist noch kein Jahr vergangen, seit ich wieder in die Aquaristik eingestiegen bin. Was mit einem 20l-Cube begann hat sich inzwischen zu einer kleinen Ansammlung an kleineren Gefäßen entwickelt und sieht man von der Beleuchtung und dem einen oder anderen Thermometer ab, läuft alles technikfrei…ohne Filter und Ähnlichem.
Angefangen hat alles mit Schwarzen Turmdeckelschnecken, Blasenschnecken und Rosa Posthornschnecken.
Und so sieht meine Aquarien/Vasenlandschaft inzwischen aus:

Becken 1: Der 20l Dennerle-Cube
Anthrazit-Napfschnecken
Schwarze Turmdeckelschnecken
Blasenschnecken
Rosa Posthornschnecken
Limnopilos nayanetri
Wasserflöhe (die unkaputtbaren, die mal mehr oder weniger sichtbar sind)
Wasserpest (Egeria densa)
Willow-Moos (Fontinalis antipyretica)
Vallisneria spiralis Tortifolia
Sumatrafarn

Becken 2: Eine 13,5 l-Vase für Raubschnecken
Raubschnecken
Rosa Posthornschnecken
Blasenschnecken
Schwarze Turmdeckelschnecken
Die drei letztgenannten Arten dienen den Raubschnecken als Nahrung, zumindest sollte das so sein. Allerdings beherbergt das Raubschneckenbecken auch die größte Blasenschnecke, die sich in meinem Besitz befindet.
Mooskugel
Süßwassertang
Cryptocoryne wendti

Becken 3: Eine 13,5 l Vase mit noch mehr Schnecken
Blaue Posthornschnecken
Genoppte Turmdeckelschnecke „Nöppi“
Blasenschnecken
Mooskugel
Süßwassertang
Staurogyne repens

Becken 4: eine 4l-Brackwasservase mit unbekannten Salzgehalt
Geweihschnecke gelb/schwarz
Riccia fluitans

Aufmerksame Leser werden bemerken, dass es auch einige Verluste (hauptsächlich in der Bepflanzung) gab. Aber das was derzeit wächst, wächst gut, auch wenn ich Befürchtungen hatte, dass sich auch die Staurogyne verabschieden würden. Sie tun es aber nicht.

Dieser Beitrag wurde unter Abenteuer Aquarium veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Durch das Kommentieren eines Beitrags auf dieser Seite werden automatisch über Google personenbezogene Daten erhoben. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung (http://www.beutelwolf.martin-skerhut.de/impressum/). Mit dem Abschicken eines Kommentars wird die Datenschutzerklärung akzeptiert.