Erlebniszoo Hannover

2011
2012
2013
2014

Gemeinschaftshaus (Erlebniszoo Hannover)

Gemeinschaftshaus (Erlebniszoo Hannover)

Viel hat sich nicht getan, seit meinem letzten Besuch, aber es wird Zeit und so wie es aussieht werden auch bereits Vorbereitungen getroffen, die auf einen weiteren Umbau schließen lassen. Einige Gehege stehen leer, vor allem bei den Antilopen. Kleine Kudus und Nyalas wurden abgegeben und auch andere Tierarten werden den Zoo nach und nach verlassen. Auch die großen Greifvogelvolieren wirken leer, bzw. sind es teilweise auch. Hier soll etwas Neues entstehen, auch wenn ich hoffe das es nicht das (virtuelle) Diorama/ Riffpanorama sein wird. Wenn man etwas dergleichen haben möchte an anderer Stelle (vielleicht sogar im Eingangsbereich), aber ich sehe da keinen Bedarf. Das passt eher in ein Aquarium, das im Erlebniszoo fehlt. Aber ich lasse mich auch gerne eines Bessern belehren, man kennt ja nie das tatsächliche Endergebnis. Nur hat das Panorama für mich nichts mit dem Zoo zu tun, solange es nicht mit einem Aquarium aus lebenden Fischen ergänzt wird. Das ist jedoch nicht vorgesehen.
Im Juni erschien der Masterplan 2025+ und stellt einige neue Baumaßnahmen vor. Neben der Erneuerung diverser Altlasten (Giraffenhaus, Urwaldhaus) wird es auch einige Neuerungen/Verbesserungen geben.
Aber ich hatte nicht vor mich hier ausführlicher mit dem Masterplan auseinanderzusetzen, das kann noch warten, und dann berichte ich (superaktuell, der Plan existiert ja erst seit ein paar Monaten…).
Inzwischen nimmt der Bau des neuen Gemeinschaftsgebäudes der Adenauerallee konkrete Formen an. Der Rohbau des dreistöckigen Bau aus drei miteinander verbundenen Riegeln steht, die Fenster werden gerade eingesetzt. Voraussichtlich im Sommer 2016 soll der Bau bezugsfertig sein. Für die Besucher dürfte das aber eher zweitrangig sein, beherbergt soll das Gemeinschaftsgebäude Sitz der Zooverwaltung werden.
Mal sehen, wie es 2016 aussieht.

Dieser Beitrag wurde unter Erlebniszoo, Hannover, Zoo abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Durch das Kommentieren eines Beitrags auf dieser Seite werden automatisch über Google personenbezogene Daten erhoben. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung (http://www.beutelwolf.martin-skerhut.de/impressum/). Mit dem Abschicken eines Kommentars wird die Datenschutzerklärung akzeptiert.