Rezension: Wirbellose

Garnelen gehören zu den beliebtesten Aquarienbewohnern. Das fällt vor allem, bei den zahlreichen Variationen und Arten auf, die man erwerben kann. Aber es gibt mehr als nur Garnelen und Fische, die ein Aquarium bereichern können. Chris Lukhaup und Reinhard Pekny geben in diesem Buch einen Überblick über die aquaristisch interessanten Wirbellosengruppen: Garnelen, Krebse, Mittelkrebse, Krabben, Schnecken und Muscheln werden in Wort und Bild vorgestellt. Auch das Bild des einen oder anderen natürlichen Lebensraum der Tiere ist zu finden und bereichert das Buch. Ich hätte mir gerne ein paar mehr Unterwasseraufnahmen der Habitate gewünscht, aber auch so wird einiges geboten.
Nicht alle Tiere sind für das Gesellschaftsbecken geeignet, vor allem Krabben und einige Krebse stellen besondere Anforderungen an ihre Aquarien/Terrarien, aber auch das wird in Wirbellose  nicht vernachlässigt.
Das Buch vermittelt nicht nur dem Anfänger das Grundwissen zu den unterschiedlichen Gruppen, auch der erfahrene Aquarianer wird hier viel Neues entdecken.
Wer sich zwischen Garnelen oder Krebsen nicht entscheiden kann, oder noch eine hübsche Schnecke für sein Becken möchte, findet hier genau die Anregungen.
Ein gut gegliedertes und anschaulich beschriebenes und bebilderter Band, der bei keinem Süßwasseraqaurianer fehlen sollte.
Eine englische Ausgabe erscheint im November: Invertebrates: Shrimp, crayfish, crabs & snails in freshwater aquaria

Dieser Beitrag wurde unter Rezension veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Durch das Kommentieren eines Beitrags auf dieser Seite werden automatisch über Google personenbezogene Daten erhoben. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung (http://www.beutelwolf.martin-skerhut.de/impressum/). Mit dem Abschicken eines Kommentars wird die Datenschutzerklärung akzeptiert.