Tiergarten Straubing

Besuch 2011
Besuch 2012
Besuch 2013
Besuch 2014 (April/Oktober)

Wenn ich mir die Beiträge zum Tiergarten von 2014 durchgelesen hätte, würde dieser Beitrag anders aussehen.
Im Beitrag Zoo und Naturschutz III versprach ich, mich vor Ort von den Naturschutzbemühungen des Straubinger Tiergartens zu überzeugen. Das habe ich weder 2014 noch 2015 gemacht. Und nebenbei erwähnt, habe ich die ganze Beitragsreihe aus den Augen verloren. Die Fortsetzung wird es dann 2016 geben, wenn ich daran denke.

Neu in Straubing sind der Hirschpavilion bei den Rothirschen und ein Spielturm auf dem großen Spielplatz.
Das Terrarium war bereits geschlossen.
Die Hühnergänse habe ich nicht gesehen, auch eine Beschilderung nicht.
Auch ob es die Rotfüchse im Bärengraben noch gibt kann ich nicht sagen. Ausgeschildert waren sie ja noch nie, gesehen habe ich sie auch erst einmal und wirkliche Hinweise auf ihre Anwesenheit konnte ich auch nicht sehen.
Auch von den Bartkäuzen habe ich keinen zu Gesicht bekommen, ihre Voliere wird derzeit von Schneeeulen bewohnt.

Dieser Beitrag wurde unter Straubing, Zoo abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Durch das Kommentieren eines Beitrags auf dieser Seite werden automatisch über Google personenbezogene Daten erhoben. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung (http://www.beutelwolf.martin-skerhut.de/impressum/). Mit dem Abschicken eines Kommentars wird die Datenschutzerklärung akzeptiert.