Zoo Wuppertal

2012
2014

Blick von der Dachterasse des Restaurants "Okavango" (Zoo Wuppertal)

Blick von der Dachterasse des Restaurants „Okavango“ (Zoo Wuppertal)

Neu im Bestand sind Östliche Graue Riesenkängurus. Den Zoo dagegen verlassen haben die Schuhschnäbel (die sich jetzt in Pairi Daiza befinden: Schuhschnäbel kann man jetzt in Deutschland nur noch in Walsrode sehen).
Im Tapirhaus sind bereits Änderungen zu bemerken, demnächst wird der letzte Bairdtapir nach Cottbus umsiedeln. Neben den Zweifingerfaultier werden weitere südamerikanische Tiere das Haus bewohnen.
Auch eine neue Zoogastronomie gibt es. Das Restaurant „Okavango“ öffnete am 30. Oktober 2014. Vom Restaurant aus hat man einen guten Blick auf das Affenhaus und die Elefantenanlage.

Dieser Beitrag wurde unter Wuppertal, Zoo abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Durch das Kommentieren eines Beitrags auf dieser Seite werden automatisch über Google personenbezogene Daten erhoben. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung (http://www.beutelwolf.martin-skerhut.de/impressum/). Mit dem Abschicken eines Kommentars wird die Datenschutzerklärung akzeptiert.