Neues aus Augsburg

Am Sonntag war ich zum ersten Mal in diesem Jahr im Augsburger Zoo…
Mein letzter Besuch war im September und seit dem hat sich einiges geändert.
Tierarten haben den Zoo verlassen, andere sind hinzugekommen. Über die einzelnen Zugänge und Abgänge informiert der Newsletter des Zoos, der auch im Blog im Rahmen der Zoopresseschau (oder unabhängig davon, je nach Erscheinen) wiedergegeben wird.
Am 11. Mai wurde das neue Otter/Biberhaus „WasSerleben“ eröffnet worden. Neben Fischotter und Europäischem Biber werden in drei Aquarien auch einheimische Fischarten gezeigt, u. a. Hecht und Huchen. Die Außenanlagen sind noch etwas kahl und links und rechts der Anlagen wirkt alles noch nach Baustelle, aber die nächsten Monate werden zeigen, wie sich das neue Gebäude und die Freianlagen entwickeln.
Die Vogelvoliere hat sich zum echten Highlight entwickelt und einige der dort gezeigten Tierarten sind keine häufigen Zootiere, wie etwa der Schwarzhalstaucher oder die Rotflügelbrachschwalben.
Die Bergtieranlagen habe ich nicht aufgesucht, ich weiß also nicht, was derzeit aus der Anlage der Schraubenziege gemacht wurde. Manchmal wäre es hilfreich den eigenen Blog vor geplanten Zoobesuchen durchzulesen, dann wüsste ich, auf was ich achten muss.
Vielleicht denke ich beim nächsten Besuch daran. (Über das „Schicksal“ der Schraubenziege kann man sich hier informieren)

Dieser Beitrag wurde unter Augsburg, Zoo abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Durch das Kommentieren eines Beitrags auf dieser Seite werden automatisch über Google personenbezogene Daten erhoben. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung (http://www.beutelwolf.martin-skerhut.de/impressum/). Mit dem Abschicken eines Kommentars wird die Datenschutzerklärung akzeptiert.