4. Zooreise 2016 – Einmal Hamburg und zurück

Es ist wieder soweit…die mehrtägige (traditionelle) Junireise wirft ihre Schatten vorraus …und morgen geht es los.
Es wird aber keine reine Zooreise, wir werden (wenn alles so läuft wie ich es geplant habe) auch noch einige andere Sehenswürdigkeiten ansehen … und in Hamburg natürlich Musicals, weshalb das auch das Hauptziel der Reise ist.
Aber erst muss man dort hin.
Und so sieht die Reiseplanung aus:

Tag 1
Geplant sind Besuche in Karlsruhe (Tierpark und Zoo) und Heidelberg. Übernachtet wird in Bonn.

Tag 2
Ursprünglich war eine Übernachtung in Köln vorgesehen, aber das Hotel in Bonn war billiger. Und wenn man schon in Bonn ist, kann man auch die nähere Umgebung erkunden.
Das wollte ich zwar im September machen, aber wie gesagt: Wenn man schon in Bonn ist, dann kann man auch gleich bleiben. Der Besuch des Kölner Zoos blieb bei dieser Planung allerdings auf der Strecke (vielleicht wird das dann nachgeholt).
Die Bonnplanung sieht Besuche der Nibelungenhalle (inklusive Reptilienzoo) und des Sealife in Königswinter, sowie einen Besuch im Museum Alexander König (Bonn) vor.
Immerhin ist es an diesem Tag egal, wie das Wetter wird.

Nachdem aber alle Sehenswürdigkeiten erst um 10 Uhr öffnen, ist der Besuch des Schwanensee Sinzig als Lückenfüller geplant.
Übernachtet wird in Bremen.

Tag 3
Geplant sind Besuche im Jaderpark, im Aquarium Wilhelmshaven (Eindrücke davon gibt es hier.), im Besucherzentrum des Weltnaturerbe Wattenmeer und im Tiergarten Ludwigslust. Klingt nach einem straffen Programm, aber es ist noch mehr geplant: Eine große Hafenrundfahrt in Wilhelmshaven.
Übernachtet wird immer noch in Bremen.

Tag 4
An diesem Abend werden wir in Hamburg ankommen. Davor aber sind noch Besuche im Zoo am Meer und im Klimahaus (Eindrücke davon gibt es hier.) in Bremerhaven geplant, sowie Besuche im Zoo im Kurpark Cuxhaven und im Zoo an der Wingst.
Aber neben Zoobesuchen steht auch etwas anderes auf dem Programm: Ein Besuch der Alten Liebe. Die Alte Liebe ist ein Anleger mit Aussichtsplattform im Hafen von Cuxhaven.
2005 wurde das Bauwerk mit einer Stahlbeton-Konstruktion erneuert. Darüber befindet sich ein zweistöckiger Pfahlbau aus Holz, von dessen Galerie Besucher die Schifffahrt auf der Unterelbe beobachten können. Über eine Lautsprecheranlage werden die Besucher über Größe und Herkunft der vorbeifahrenden Schiffe informiert. Und genau das wollen wir uns ansehen.
Und dann sind wir in Hamburg …

Tag 5
Am Nachmittag steht „LIEBE STIRBT NIE“ auf dem Programm. Am Vormittag wird der Wildpark Schwarze Berge besucht, am Abend (nach dem Musical) der Tierpark Hagenbeck (während der dritten Dschungelnacht im Zoo)

Tag 6
Am Abend werden wir uns „ALADDIN“ ansehen, davor (wie bei jedem Aufenthalt in Hamburg) im Feuervogel essen.
Davor sind Besuche im Wildpark Lüneburger Heide und im Tierpark Krüzen vorgesehen.

Tag 7
Wir verlassen Hamburg Richtung Hannover. Besuche in Hodenhagen (Serengetipark) und  Walsrode (Vogelpark) sind geplant, ebenso das übliche Burgeressen im IBIS-Hotel in Hannover.

Tag 8
Auf dem Weg nach Kassel wird der Erlebniszoo Hannover und der Vogelpark Heiligenkirchen besucht. Außerdem stehen immer noch die Externsteine (Eindrücke davon findet man hier) auf dem Programm (nachdem es 2015 nicht geklappt hat) und eine Besichtigung des Hermannsdenkmals.
In Kassel wird eigentlich nur übernachtet…

Tag 9
Am letzten Tag der Reise stehen Besuche im Naturzentrum Knüll, im Heimattiergarten Fulda und im Tiergarten Nürnberg auf dem Programm.

Ich erwarte eine interessante Reise aus altem und neuem… und hoffentlich bleibt uns das Wetter einigermaßen gewogen, denn bisher sieht es nicht wirklich berauschend aus. Aber bisher hatten wir immer irgendwie Glück und selbst wenn das eine oder andere Ziel auf der Strecke bleiben sollte, wir werden viel sehen und eventuelle Alternativen (in Museumsform) sind auch vorhanden.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Durch das Kommentieren eines Beitrags auf dieser Seite werden automatisch über Google personenbezogene Daten erhoben. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung (http://www.beutelwolf.martin-skerhut.de/impressum/). Mit dem Abschicken eines Kommentars wird die Datenschutzerklärung akzeptiert.