Zoo Plzen

Zoobesuch 2012
Zoobesuch 2013

Kingdom of Venom (Zoo Plzen)

Kingdom of Venom (Zoo Plzen)

Seit meinem letzten Besuch (der nun auch schon ein paar Jahre her ist) hat sich einiges getan. Neben einigen neuen Tierarten (u. a. Rotflügel-Brachschwalben und Dickhornschafe) gibt es auch neue Gebäude (mit weiteren neuen Tierarten).
Das Mediterraneum ist ein riesiges Gewächshaus mit Pflanzen aus dem Mittelmeerraum. Als „Beisatz“ findet man dort verschiedene europäische Landschildkröten.
Amazonia bietet eine begehbare Krallenaffenanlage (die wohl auch von Nachtaffen und Greifstachlern benutzt werden kann) und weitere Krallenaffenanlage. Außerdem werden südamerikanische Nutzpflanzen gezeigt (immerhin ist in Plzen Zoo und Botanischer Garten vereint und das merkt man an vielen Stellen).
Im Kingdom of Venom werden verschiedene Giftschlangen gezeigt, u. a. auch Königskobra und Inlandtaipan.

Außerdem habe ich mir in diesem Jahr auch den Dinopark angesehen (inzwischen der dritte in Tschechien und der Slowakei, den ich gesehen habe … aber immer noch kein Highlight). Neben falsch dargestellten Dinosauriermodellen findet man dort auch einige Vogelvolieren mit verschiedenen Unterarten des Edelfasans (neben anderen Vögeln).

Im Amphitheater finden immer noch Flugschauen statt, woher die Vögel allerdings kommen weiß ich nicht, da die Anbindehaltung im Zoo einem Spielplatz wich.
Immerhin ist so ein Schandfleck des hervorragenden Zoos verschwunden, allerdings ist „Aus den Augen aus dem Sinn“ wirklich besser?

Dieser Beitrag wurde unter Plzen, Zoo abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.