Abenteuer Aquarium – Garnelio.de

Wenn man sich entscheidet wirbellose Aquarienbewohner online zu bestellen, stößt man früher oder später auf garnelio.de. Die Seite wirkt professionell und die Auswahl an Tieren ist erschlagend und verführerisch…Der perfekte Ort für seine Online-Bestellung.
Die Ernüchterung folgt, wenn man sich diverse Bewertungen im Internet anschaut. Das wird auch bei nachfolgendem Video (bei den Kommentaren) ersichtlich.

Tote Tiere bei Ankunft, Lieferung mit GLS (die keine Tiere transportieren dürfen), falsche Lieferung, unfreundliches, uneinsichtiges Personal. Nicht unbedingt das, was man erwarten darf. Solche Bewertungen findet man vielerorts in den Weiten des WWW. Das wirft kein gutes Licht auf den Laden. Mich erstaunt allerdings, bei diesen schlechten Meinungen, dass sich garnelio.de noch halten kann und dass es immer noch Aquarianer gibt, die dort bestellen…
Und ja, ich habe es auch getan, auch wenn mir mein Bauchgefühl abgeraten hat. Allerdings war die Auswahl doch zu verlockend…
Bestellt habe ich allerdings nur Schnecken, Garnelen werde ich mir lieber aus einer vertrauenswürdigeren Quelle besorgen.

Der Bestellvorgang verlief sehr einfach. Am Freitag habe ich meine Bestellung online aufgegeben, am Montag kam die Bestätigung des Geldeingangs und dass das Paket beim Paketdienst (DHL, nicht GLS) abgegeben wurde. Heute Nacht kam die Benachrichtigung von DHL, dass das Paket am Vormittag ausgeliefert wird.

Und das habe ich bestellt:
1 x Schneckenbalkon – Eingewöhnungs Set für Schnecken (einfach mal zum Testen…)
2 x Schwarze Posthornschnecken – Planorbella duryi
3 x Elfenbein Raubschnecke – Clea helena (Mal was anderes)
2 x Taiwanesiche Nöppi Turmdeckelschnecke – Melanoides sp.
Und ein paar Gratisproben habe ich mir auch mitgeben lassen:
Dennerle – CrustaGran – PROBE – 3g
Dennerle – Complete Gourmet Menu – PROBE – 3g
Für Garnelen, die ich noch nicht habe …

Schwarze Posthornschnecken habe ich in keinem anderen Onlinehandel gesehen, allerdings gibt es andersfarbige Raubschnecken auch an anderen orten. Aber der Schneckenbalkon hat es mir angetan, auch wenn ich befürchte, dass er für meine runden Vasen eher ungeeignet ist und ich im Nanocube eigentlich keinen Neubesatz an Schnecken geplant habe. Aber die Neugierde hat mich zu dieser Bestellung getrieben. Die Neugierde war es überhaupt, die mich „In die Fänge von Garnelio.de“ getrieben hat. Ich wollte und konnte nicht glauben, was man im Netz über die Firma berichtete. Die wenigen positiven Bemerkungen wirken falsch, die negativen überwiegen. Aber ich wollte mir ein eigenes Bild machen (im schlimmsten Fall auf Kosten einiger Schneckenleben, was mir durchaus nicht leicht fiel).

Und das sind die bisherigen Tatsachen:
Das Paket kam pünktlich.
Ein Hinweis auf lebende Tiere fehlte.
Die Tiere waren in Plastikbechern mit feuchten Verpackungsmaterial
Zusätzlich war das Innere des Pakets mit Papier ausgefüllt und auch ein Heatpack fehlte nicht.
Die Bestellung ist vollzählig. Es fehlt nichts und wurde auch nichts geliefert, was nicht gewünscht war.
Ein Beilagzettel gibt Hinweise zum richtigen Einsetzen von Wirbellosen.
Einige der Schnecken haben sich in ihre Häuser zurückgezogen, andere waren aktiv. Ob Tote dabei sind kann ich noch nicht beurteilen.
Ich kann mich also nicht beklagen, es hat alles so geklappt, wie es sein sollte.
Auch wenn ich glaube, dass ein Hinweis auf lebende Tiere notwendig wäre (auch wenn es „nur“ Schnecken sind).

Nachdem ich die Schnecken in ihre entsprechenden Becken gesetzt habe, kann ich zumindest sagen, dass sich eine Raubschnecke, die beiden Posthornschnecken und eine der Turmdeckelschnecken sehr schnell verzogen haben.
Wie erwartet ist der Schneckenbalkon für runde Vasen nicht geeignet, mal schauen, wann und ob sich jemals Verwendung dafür findet. Vielleicht setzte ich ja doch noch eine dritte Schneckenart ins ehemalige Krabbenbecken.
Fazit: Keine Beanstandungen bisher…ob ich mir irgendwelche Parasiten eingefangen habe werde ich erst in den nächsten Tagen sehen, aber ich hoffe (natürlich) auf das Beste.

Über meine Garnelenauswahl habe ich ja bereits letzte Woche berichtet. Nach längerem Überlegen ist mir dann aufgefallen, dass mir die Garnelen zwar gefallen, allerdings würden sie bei meinem dunklen Bodengrund nicht zur Geltung kommen.
Also musste ich die Farbwahl überdenken und werde wohl doch auf rote oder gelbe Garnelen zurückgreifen, nicht unbedingt meine erste Wahl, aber die Wirkung ist besser als schwarze Garnele auf schwarzem Grund (nicht ganz unähnlich der ostfriesischen Nationalflagge: Weißer Adler auf Weißem Grund…)

Orange Sakura und Yellow Fire sind ja auch schön… gegen Rot sträube ich mich noch etwas…

Dieser Beitrag wurde unter Abenteuer Aquarium veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Kommentare zu Abenteuer Aquarium – Garnelio.de

  1. Christian G sagt:

    Da hast Du aber Glück gehabt.
    Ich habe vor drei Jahren schon schlechte Erfahrungen gemacht mit Garnelio.de und dachte vor anderthalb Wochen, dass das Team evtl. dazugelernt hat.

    Bestellt habe ich einen Cherax Firetip und eine Dose Fischfutter.
    Der Krebs kam nach 5 Werktagen, auf das Futter warte ich noch immer, obwohl ich letzten Donnerstag gegen 13:44 das Fehlen gemeldet habe und es hieß, dass das sofort nachgesendet wird.

    Heute ist Dienstag, von sofort kann keine Rede sein.
    Ja Fehler können passieren und wenn man sich bemüht diese auszubügeln, ist alles ok.
    Standardantworten und weitere 4 Tage rumtrödeln beim Versand ist meines Erachtens nach kein Bemühen.

  2. Martin sagt:

    Bei mir hat tatsächlich alles geklappt…Aber die negativen Erfahrungen im Netz sind in der Überzahl und es scheint wohl Glückssache zu sein, ob der Versand klappt oder nicht. Ich werde bei Bestellungen auch wieder auf andere Händler zurückgreifen..,. ein mulmiges Gefühl bleibt, auch wenn ich nichts zu beanstanden hatte.

    • Christian G sagt:

      Ich kann Dir uneingeschränkt Interaquaristik.de empfehlen.
      Dort habe ich bisher nur positive Erfahrungen gemacht. Nahezu alle Tiere sind lebendig angekommen (einmal war eine Muschel tot … passiert), die Pflanzen waren Tipptopp und auch die Technik passt … schnell sind sie in der Regel auch, haben auch im Ankauf realistische Preise und sind immer supergeduldig und freundlich am Telefon/Mailkontakt. Die Versandkosten scheinen zwar hoch, aber die liefern wirklich mit Go! und die Verpackungen sind immer großzügig dimensioniert und bestens ausgestattet (Styrobox, Polsterung, Heat/Cool Pack, meist Moos oder Schaumstoffwürfel in den Beuteln …).
      Hatte vor 5 Jahren ein Floridakrebspaar (in zwei Läden zusammengekauft) und nach einigen Wochen waren es 300 … interaquaristik hat mir etliche abgenommen und dafür konnte ich entspannt meine Becken wieder begrünen.
      Nachdem ich nun seit einem knappen halben Jahr keine amerikanischen Flusskrebse mehr habe und mir die australischen Firetip so gut gefallen, habe ich mir wie beschrieben einen bei Garnelio bestellt … interaquaristik hatte leider keine.

  3. Martin sagt:

    Interaquaristik ist mir nicht unbekannt, der Webauftritt lädt ja schon zum Verweilen ein. Bisher habe ich einen Großteil meiner Sachen bei Garnelen-Tom gekauft, aber da gibt es auch nicht immer alles. Und Interaquaristik ist einer der Händler, die ich in meinen Bookmarks habe. 😉
    Gute Wirbellosenhändler gibt es wohl nicht so viele, bzw. der Markt ist übersichtlich.

Kommentar verfassen