Portrait: Strichelracke

Strichelracke (Zoo Berlin)

Strichelracke (Zoo Berlin)

Die Strichelracke bewohnt die Dornbuschsavannen im subsaharischen Afrika bis Namibia und Transvaal.

Verglichen mit anderen Racken sind die Farben ihres Federkleides eher gedeckt und ihr Ruf ist ziemlich rau. Ihr bevorzugtes Habitat ist trockene Dornbuschsavanne, wo sie lange Zeit damit zubringt, auf den Spitzen von Dornbüschen oder Masten anzusitzen und nach Beute Ausschau zu halten; hierzu gehören Insekten, Spinnen, Skorpione und kleine Echsen auf dem Boden. Während des Balzfluges schaukelt sie um ihre Längsachse hin und her, wobei sie fortwährend ein heiseres Rufen ausstößt.

Die Strichelracke ist ein opportunistischer Brüter zu sein (möglicherweise ist ihr Brutverhalten gekoppelt an Regenfälle), ihre Brutzeiten variieren von Ort zu Ort. Sie nistet in natürlichen Höhlungen in Bäumen oder bezieht alte Spechthöhlen, in die gewöhnlich 3 weiße Eier gelegt werden. Die Jungvögel werden von beiden Elterntieren gefüttert.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Durch das Kommentieren eines Beitrags auf dieser Seite werden automatisch über Google personenbezogene Daten erhoben. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung (http://www.beutelwolf.martin-skerhut.de/impressum/). Mit dem Abschicken eines Kommentars wird die Datenschutzerklärung akzeptiert.