Pokémon

Im Moment spiele ich wieder vermehrt MOND, AlphaSaphir habe ich erst einmal auf Eis gelegt…solange bis ich zur Liga in MOND komme. Inzwischen ist das BANK-Update für SONNE/MOND erschienen, aber richtig gestestet habe ich es noch nicht. Nintendo verschenkt einen Z-Kristall für Mew, der den Namen Mewnium trägt, an all jene Spieler, die Pokémon Bank nutzen (angeblich soll dieser bis zum 7. Oktober erhältlich sein, aber ich halte das für eine sehr lange Zeit und bisher ist er mir auch nicht untergekommen…Mew ist auch kein Teil von SONNE/MOND, kann also nur über die Bank, oder vermutlich auch Wundertausch, ins Spiel gelangen). Wenn ein Mew, das die Attacke Psychokinese beherrscht, ein Mewnium Z trägt, kann es die mächtige Z-Attacke Supernova des Ursprungs einsetzen.
Inzwischen habe ich auch das GLTS getestet, aber festgestellt, dass es seine Limitationen hat und der Wundertauch zwar aufwändiger, aber spaßiger ist. Immerhin bin ich inzwischen wieder im Besitz eines Lvl 60 Schabelle (und Libelldra habe ich auch). Durch die Aktualisierung der BANK tauchen auch vermehrt die Nichtalolaformen verschiedener Pokémon auf: Raichu und Rattfratz habe ich schon wieder weitergetauscht, Mauzi besitze ich noch…Ich bin gespannt, wann ich auch andere nicht in Alola zu findende Pokémon ertausche (jenseits derjenigen, die man über den Inselscanner bekommt).
Und ja, das Wundertauschen macht mehr Spaß, als das reguläre Spiel und man bekommt als Einsteiger doch einiges geboten (auch auf niedrigem Level).

Das dritte globale Event startet am 31. Januar 2017 und endet am 14. Februar 2017. Dabei sollen so viele Pokémon wie möglich über GTS getauscht werden. Ich bin gespannt, ob sich damit ein dritter Fehlschlag einstellt, nachdem die ersten beiden Global Events nicht erfüllt wurden … und das, obwohl SONNE/MOND sehr erfolgreiche Spiele sind.

Außerdem gibt es ein neues Spiel, um den Hype um GO und MOND/SONNE weiter voranzutrieben und die kleinen Taschenmosnter nicht in die Vergessenheit geraten zu lassen (wenn das so schnell wieder möglich ist):
Pokémon Duel heißt das aktuelle Game, das Nintendo für Android- und iOS-Smartphones auf den Markt bringt. Anders als der Mega-Hit Pokémon GO handelt es sich hier nicht um Augmented Reality.
Das Ganze ist eine Mischung aus Strategie- und Brettspiel. Zunächst stellt man sich ein Deck aus sechs Pokémons zusammen. Diese treten, nach ausführlichen Training, in Online-Kämpfen gegen andere Duel-Spieler an. Ziel ist es, sein Pokémon in das Tor des Gegners zu steuern und dafür sorgen, dass der Gegner nicht das eigene Tor erreicht.
Pokémon Duel wird grundsätzlich kostenlos angeboten; In-App-Käufe sind aber möglich. Das Spiel startete zunächst in Japan und ist nun in Googles Play Store beziehungsweise in Apples App Store in den USA und in Großbritannien gelandet. In Kürze soll es auch in Deutschland erhältlich sein.
Dann werde ich es mir bestimmt auch mal anschauen…

Das Sammelkartenspiel auf japanisch erklärt…

Dieser Beitrag wurde unter Pokémon veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten auf Pokémon

  1. Sabine sagt:

    Hallo Martin,
    das POKEMON-Fieber ist bisher ziemlich an mir vorbei gegangen.
    BULBASAUR finde ich ja ganz originell, aber als ich den Film REAL LIFE BATTLE dann sah, dachte ich, ach nein, gefällt mir nicht.
    Was findest du daran interessant?

  2. Martin sagt:

    Hallo Sabine,
    vielleicht ist das einfach meine kindliche Seite. Ich hab ja früher schon (zu den Anfängen) gespielt und das Interesse schlummerte immer in mir. Pokemon Go hat dann das Interesse wieder geweckt. Mir gefallen einige Pokemon, die Entwicklungen und die Kämpfe. Bisher ist das auch das einzige Spiel (oder Spieleserie), die mich immer wieder zum Spielen animiert hat.
    Die einen spielen World of Warcraft, ich spiele Pokemon…. 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.