1. Zooreise 2017 – Thüringen/Harz

Es geht wieder los … die erste Zooreise wirft ihre Schatten voraus. Ziel ist (wie so oft) Thüringen und der Harz, unter Nutzung von Harz bzw. ThüringenCard. Beide Karten wollen mal wieder benutzt werden und es gibt noch viel, das gesehen werden will, auch wenn wir uns (was die Zoos betrifft) auch auf bekanntem Gebiet begeben.
Aber wenn wir die Karten schon nutzen, will man auch andere Dinge sehen und das werden wir. Deswegen wird es keine reine Zooreise.
Reisebeginn ist morgen, Ziel: Erfurt. Von Erfurt aus werden wir diverse Eirichtungen besuchen: Zoos (natürlich), Museen, Burgen, Höhlen und Bergwerke. Dinge, die wir bereits gesehen haben (Zoos) und Dinge, die wir dank der Karten sehen werden (alles was kein Zoo ist).

Tag 1: Gründonnerstag
Auf dem Weg nach Erfurt stehen Besuche in den Tierparks von Suhl und Gotha auf dem Programm. Außerdem die Märchenhöhle in Walldorf.
An diesem Tag wird die ThüringenCard genutzt. Wir haben eine 3in365-Tage-Karte, aber die verbleibenden zwei Tage werden zu einem späteren Zeitpunkt genutzt werden.

Tag 2: Karfreitag
An diesem Tag beginnt die Nutzung unsere 48h-HarzCardNutzung. Anders als bei der ThüringenCard, die wir an drei unterschiedlichen Tagen nutzen können, ist die 48h-Variante der Harzcard nur 48 Stunden ab Erstnutzung gültig.
Ziele an diesem Tag sind der Tierpark Hexentanzplatz in Thale, der Zoo in Halberstadt (auch wenn ich immer wieder behaupte, dort nicht mehr hin zu wollen … aber irgendwie lande ich dann doch immer wieder da), das Heineanum in Halberstadt (ein Naturkundemuseum mit Spezialisierung auf die Vogelkunde) und das Schaubergwerk Büchenberg in Elbingerode.

Tag 3: Karsamstag
Geplant sind Besuche der Burg Falkenstein (inklusive Greifvogelshow), der Karsthöhle Heimkehle und Eckartsberga.
In Eckartsberga, im sogenannten Freizeitspass, gibt es neben einem Irrgarten und einem Spiel- und Spukhaus auch ein Dinoweltwäldchen (mit Dinosauriermodellen in Lebensgröße und im Maßstab 1:10) und das Burgenland (mit 26 Burgen und Schlössern aus Sachsen-Anhalt, Sachsen und Thüringen im Maßstab 1:75)

Ehemaliger Braunbärenkäfig (Tierpark Eisenberg)

Ehemaliger Braunbärenkäfig (Tierpark Eisenberg)

Tag 4: Ostersonntag
Bevor es Richtung München geht ist ein Besuch im Zoo Aschersleben geplant. Das wird auch das letzte Ziel sein,das wir mit der HarzCard nutzen. Danach ist die 48h-Harzcard aufgebraucht.
Auf der Heimfahrt steht nur noch der kleine (aber feine und sehenswerte) Tierpark Eisenberg auf dem Programm.
Die nächste (kleinere) Zooreise ist für den Mai geplant … dann soll es nach Frankfurt gehen.

Ich bin ein großer Fan von Thüringen- und Harzcard, 2017 werden die Karten zum Wiederholten Male genutzt. Es gibt immer wieder etwas Neues zu entdecken und man kann sparen, wenn man sich seine Reise gut überlegt.
Für den Zoofreund wird einiges geboten, vor allem was die ThüringenCard anbelangt. Neben den Zoos in Suhl und Gotha erhält man mit der Karte auch kostenfreien Eintritt im Thüringer Zoopark oder dem Erlebnistierpark Memleben.
Daneben kann man Thüringen und Umgebung (die ich sehr ansprechend finde) kennen lernen.
Zooreise 3 – 2014
Zooreise 6 – 2014
Zooreise 3 – 2015
Zooreise 5 – 2015

ThüringenCard
HarzCard

Beide Karten verändern jährlich ihr Angebot. Wir hatten das Glück bei der Nutzung der HarzCard eine Hin- und Rückfahrt (zu einer bestimmten Zeit) mit der Harzer Schmalspurbahn zum Brocken zu bekommen, derzeit ist nur eine einfache (aber anscheinend nicht an eine bestimmte Zeit gebundene) Fahrt HarzCardLeistung.

Und sollte es zu viele Niederschläge geben, existiert ein Alternativplan mit weniger Zoobesuchen, aber mehr Museen und Höhlen. Thüringen hat ja einiges zu bieten…

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Durch das Kommentieren eines Beitrags auf dieser Seite werden automatisch über Google personenbezogene Daten erhoben. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung (http://www.beutelwolf.martin-skerhut.de/impressum/). Mit dem Abschicken eines Kommentars wird die Datenschutzerklärung akzeptiert.