Neues aus Augsburg

Baumhörnchenanlage (Zoo Augsburg)

Baumhörnchenanlage (Zoo Augsburg)

Mein letzter Besuch im Augsburger Zoo ist schon länger her … wenn ich mich nicht täusche war das während der letzten Dschungelnacht. Dank des Augsburger Newsletters, der monatlich erscheint, bin ich allerdings immer auf dem Laufenden, was den Zoo anbelangt. Und ich nehme mir immer wieder vor, doch öfter vorbeizuschauen.
Allerdings gibt es auch viele andere Zoos in der Umgebung (wenn auch nicht so viele wie in anderen Regionen Deutschlands).
Aber zurück zu Augsburg. Seit meinem letzten Besuch hat sich einiges getan.

Bei den Seebären wurde ein Gerüst gebaut. Der Sinn erschließt sich mir nicht und wegen zu vieler Besucher und der Sonne war es mir auch nicht möglich ein passendes Bild zu machen.
Bei den Bibern gibt es eine kleine Baustelle.
Die Schraubenziegenanlage ist immer noch leer.
Die Springtamarine sind derzeit wegen eines Darminfekts hinter den Kulissen.
Die Anlage der Bennettkängurus wird gerade saniert. Kängurus, Emus und Hühnergänse befinden sich derzeit neben den Takins. Zum Graben hin befindet sich ein erhöhtes Gitter, aber die Anlage sieht mit den neuen Bewohnern sehr gut aus. Ich bin gespannt, was aus der eigentlichen Anlage wird.
Die Schlangenaußenterrarien waren nicht besetzt.
Vermisst habe ich die Skudden.
Neu (und sehr aktiv, wenn auch während meines Besuchs kaum beachtet) sind die chinesischen Baumhörnchen.

Dschungelnacht 2017 ist am 28. Juli…
Wenn das Wetter mitspielt werde ich wieder nach Augsburg fahren…vorher wird es wohl keinen weiteren Besuch geben.

Dieser Beitrag wurde unter Augsburg abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Durch das Kommentieren eines Beitrags auf dieser Seite werden automatisch über Google personenbezogene Daten erhoben. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung (http://www.beutelwolf.martin-skerhut.de/impressum/). Mit dem Abschicken eines Kommentars wird die Datenschutzerklärung akzeptiert.