Tiergarten Ulm

2012
2015
2016

Seit meinem letzten Besuch hat sich einiges getan. Der angenommene Artenschwund war wohl nur ein Trugschluss (oder eine Verklärung eines vergangenen Besuchs).
Derzeit entsteht ein neuer Spielplatz. Im Aquarium haben die Wirbellosen eine neue Behausung in Form eines künstlichen Baumes bekommen. In der Rinde befinden sich nun Terrarien für Vogelspinnen und Tausendfüssern. Ob es die bunten Lichteffekte wirklich braucht sei dahin gestellt.
Eine interessante Tierart ist mir in einem der Aquarien aufgefallen: Mystus leucophasis, der Rückenschwimmende Burmawels. Die großen Tiere sind schon sehr imposant, bisher kannte ich nur Rückenschwimmende Kongowelse.
Laut Zootierliste findet man den Rückenschwimmenden Burmawels in Deutschland nur noch in Leipzig.
Auch über ein neues Konzept will man nachdenken. Das Tiergartengestaltungsbüro Wiesenthal aus Niedersachsen sieht schon mal noch größeres Potential in der Donau als Ulmer Element über das bestehende Donauaquarium hinaus. Eine Reise entlang der Donau geographisch mit Oberlauf, Mittellauf und Unterlauf samt Delta, thematisch mit „Donarium“, Donauzoo und Donaulabor („Donau-Lab“), wäre vorstellbar.
Fragt sich nur wie die bereits vorhandenen Tiere (Affen, Papageien, Krokodile, tropische Fische…) in dieses Konzept passen sollen und welche Tiere in einem Donauzoo zu finden sein sollten…
Vielleicht würde dem Zoo ein neues Konzept nicht schaden. Aber ob man den konsequenten Schritt zur Abschaffung einiger Publikumslieblinge (Affen, Krokodile) wagen würde, bezweifle ich.

Dieser Beitrag wurde unter Ulm, Zoo veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Durch das Kommentieren eines Beitrags auf dieser Seite werden automatisch über Google personenbezogene Daten erhoben. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung (http://www.beutelwolf.martin-skerhut.de/impressum/). Mit dem Abschicken eines Kommentars wird die Datenschutzerklärung akzeptiert.