Tierpark Walldorf

Der Tierpark gleicht im Moment einer riesigen Baustelle. An vielen Anlagen wird gearbeitet und viele Tiere sind nicht zu sehen.
So war mein erster Eindruck kein sehr angenehmer, denn abgesehen von den Baustellen dominieren kahle Volieren und dicke Gitter. Auch Ponyreiten ist derzeit nicht möglich, da die (neuen) Tiere erst einmal eingewöhnt werden müssen.
Neben einer zentralen Wasserlandschaft mit verschiedenen Entenvögeln zeigt der Tierpark Haubenkapuziner (in einer unschönen Anlage), Alpakas, Axishirsche und Hinterwälder Rinder. Verschiedene Papageienarten werden in Volieren gehalten.
Ebenfalls Teil des Tierparks ist eine Gaststätte mit Spielplatz und Biergarten.
Beeindruckend war der Tierpark nicht, aber man sieht Bemühungen für bessere Verhältnisse und ich weiß nicht, wie der Zoo in ein paar Jahren aussehen wird.Ein engagierter Verein gibt sein Bestes und vielleicht werde ich den Zoo in ein paar Jahren erneut aufsuchen.
Im Moment kann ich ihn aber von der Liste der demnächst erneut zu besuchender Zoos streichen.

Mehr über den Tierpark findet man hier und hier (Zootierliste).

Dieser Beitrag wurde unter Walldorf, Zoo abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Durch das Kommentieren eines Beitrags auf dieser Seite werden automatisch über Google personenbezogene Daten erhoben. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung (http://www.beutelwolf.martin-skerhut.de/impressum/). Mit dem Abschicken eines Kommentars wird die Datenschutzerklärung akzeptiert.