Blog – Was bist du?

Als ich den Beutelwolf-Blog ins Leben gerufen habe, wollte ich einen reinen Tierblog schaffen, zusätzlich zu meinem Literaturblog (der seit langem brach liegt und vermutlich auch nicht wieder reaktiviert wird… zur endgültigen Löschung habe ich mich aber noch nicht durchgerungen).
Nach und nach schlief der Literaturblog ein und der Beutelwolf-Blog wurde inhaltsreicher.
Der Name des Blogs mag etwas irreführend sein, schließlich ist es kein Blog, der sich ausschließlich mit dem Beutelwolf befasst. Tatsächlich kann man die Beiträge zum Thema Beutelwolf an einer Hand abzählen, aber ein Tier, dass seit einigen Jahrzehnten ausgestorben ist gibt nicht so viel her, um einen Blog zu füllen.
Es sei denn ich würde über vermutliche Sichtungen berichten.

Aber das ist nicht die Aufgabe dieses Blogs. Ich habe den Beutelwolf als Namen gewählt, weil ich das Tier faszinierend finde. Mit diesem Blog will ich aber auch auf die faszinierende Welt der Tiere hinweisen, auf ausgestorbene Arten, neuentdeckte Arten, heimische und exotische Tiere. Und als begeisterter Zoogänger werden auch Tierparks nicht ignoriert und stellen sogar einen Hautpteil des Blogs dar. Im Laufe der Zeit wurde der Blog auch auf die Kryptozoologie erweitert.
Im Laufe der zeit veränderte sich der Blog, einiges ist gleich geblieben, neues ist hinzugekommen und anderes verschwunden (und der Schwund hält an).
Auch wenn der Beutelwolf-Blog nach wie vor ein Tier/Zooblog ist (einer der wenigen seiner Art soweit ich weiß), gibt es noch viel mehr, was hier geboten wird:

Der Beutelwolf-Blog ist ein Reiseblog, da während der Zooreisen auch Städte besichtigt werden. Die Reiseziele befinden sich in Deutschland und den benachbarten Ländern und bieten Anregungen für eigene Unternehmungen, selbst wenn die Mitreisenden keine begeisterten Zoogänger sind. Es gibt viel zu sehen und wer denkt, man muss immer in die Ferne schweifen, um große Naturwunder zu sehen, der hat noch nie das Elbsandsteingebirge oder die Externsteine gesehen.
Naturwunder gibt es auch in Deutschland, alte und schöne Städte ebenso. Und auch darüber berichtet der Beutelwolf-Blog (wenn auch nach wie vor das Hauptaugenmerk auf Tiere und Zoos liegt).

Der Beutelwolf-Blog kann auch als Buchblog bezeichnet werden. Bücher ziehen sich durch den ganzen Blog. Angefangen hat es mit Fachbüchern (hauptsächlich aus dem Gebiet der Aquaristik), aber nach und nach wurde das Spektrum an Buchrezensionen erweitert. Hexenring, ein Roman, ohne jeglichen Bezug zu Tieren wird wohl die Ausnahme bleiben, aber es werden immer wieder Bücher den Weg in den Blog finden. Mit der Montagsfrage wird es auch Ausflüge in andere Bereiche der Literatur geben. Nachdem ich schon lange an keiner Blogparade mehr teilgenommen habe (da meine entsprechenden Informationsquellen versiegt sind und ich keine neuen gefunden habe) wird damit auch meine Vorliebe für Blogparaden bedient.

Und dann gibt es noch die Pokémon….aber ein Spieleblog wird der Beutelwolf-Blog nicht. Schon früher habe ich zwar hin und wieder über Spiele berichtet (hier und hier), aber das bleibt die Ausnahme.

Der Beutelwolf-Blog wird sich nach wie vor mit Tieren (und Zoos) befassen. Aber es ist ein bisschen mehr als ein Tierblog. Und manche Buchblogs enthalten weitaus mehr als nur Bücher, also erlaube ich auch mir hin und wieder Ausflüge in andere Bereiche. Abwechslung schadet nicht.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen