Ein Tag im Zoo Schmiding (12.06.2016)

Evolutionsmuseum


Die Chauvet-Höhle (französisch Grotte Chauvet) befindet sich nahe der Kleinstadt Vallon-Pont-d’Arc in Frankreich im Flusstal der Ardèche. Die 1994 entdeckte Höhle gehört zu den weltweit bedeutendsten archäologischen Fundplätzen mit Höhlenmalereien. Bisher wurden über 400 Wandbilder mit rund 1000 gemalten und gravierten Tier- und Symboldarstellungen erfasst.
Zu den Holzkohlen, die für die Zeichnungen verwendet wurden, liegen aus den Jahren 1995–1996 uneinheitliche Datierungen mit einem Durchschnittsalter von mehr als 30.000 Jahren vor, was der archäologischen Kultur des Aurignacien entsprechen würde. Combier u.a. (2012) deckten schwerwiegende methodische Fehler dieser alten Datierungen auf und setzten, ohne aber neuere Radiokarbondatierungen durchzuführen, die Kunstwerke in die einige Jahrtausende jüngere Gravettien- bis Magdalénien-Zeit. Nach neuesten Radiokarbondatierungen gab es zwei Perioden der menschlichen Nutzung, eine von 37.000 bis 33.500 Jahren vor heute, die zweite von 31.000 bis 28.000 Jahren vor heute.
Im Juni 2014 wurde die Chauvet-Höhle in das Weltkulturerbe der UNESCO aufgenommen.

Aquazoo

Zoo
Graupapageiengeplapper

Mehr über den Zoo Schmiding findet man hier:
Evolutionsmuseum
Zoo (und Aquazoo)
Zootierliste
Der Zoo Schmiding im Beutelwolf-Blog
Der Aquazoo Schmiding im Beutelwolf-Blog

Dieser Beitrag wurde unter Naturkundemuseum, Schmiding, Zoo abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Durch das Kommentieren eines Beitrags auf dieser Seite werden automatisch über Google personenbezogene Daten erhoben. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung (http://www.beutelwolf.martin-skerhut.de/impressum/). Mit dem Abschicken eines Kommentars wird die Datenschutzerklärung akzeptiert.